Korn- und Hansemarkt eröffnet Haselünne feiert seine Vergangenheit

Von Helmut Diers


Haselünne. Wie ein wahrer Lindwurm schlängelte sich gestern am Spätnachmittag der mit rund 2500 in historischen Kostümen gewandeten Teilnehmern große Festzug zur Eröffnung des 17. Historischen Korn- und Hansemarktes Haselünne durch die Straßen und Gassen des historischen Stadtkerns, angefangen von der Bödiker-Oberschule bis zum Westerholt`schen Burgmannshof.

Der Burgmannshof war Schauplatz der Eröffnungszeremonie. An dieser nahmen auch Abordnungen der Hansestadt Stralsund sowie der Partnerstädte St. Flour (Frankreich) und Elburg (Niederlande) teil.

Bevor Jan Bernd Berentzen als Vorsitzender des Vereins „Historischer Korn- und Hansemarkt Haselünne “ den Markt durch drei Salutschüsse eröffnen ließ, schwärmte er „vom wohl längsten historischen Umzug weit und breit“, mit dem „Ihr alle Eure Verwurzelung mit unserer kleinen Hansestadt im ländlichen Raum, gelegen auf dem Wege von den großen Partnerstädten an der Küste wie Hamburg oder Stralsund nach Köln oder Brügge, bewiesen habt“.

Auf einer Fläche von über 40000 Quadratmeter können sich die mehr als 25000 erwarteten Besucher in eine andere Zeit versetzen lassen. Das Handyzeitalter endet an den Einlasstoren zum Korn- und Hansemarkt, der heute und morgen unter dem Motto „Ackerbürgertum und Bauern im alten Haselünne“ gefeiert wird. Der Markttag beginnt heute um 10 Uhr mit altem Kunsthandwerk, Spiel, Tanz, Musikern, Gauklern und mit einer mittelalterlichen Bauernschaft. Ab 18 Uhr kann auf dem Gelände der Kornbrennerei Heydt ein „Französischer Abend“ genossen werden. Auf dem Hof der Kornbrennerei Rosche ist zu einem „Danz up de Deel“ geladen. Der Westerholt`sche Burgmannshof wird mit einem Mittelalterfest ab 19 Uhr für Kurzweil sorgen. Alle Geschäfte des Einzelhandels haben heute von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Morgen beginnt der Markt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst auf dem Westerholt`schen Burgmannshof. Im Anschluss an den Gottesdienst startet der zweite Markttag mit historischem Programm und der Darstellung bäuerlichen Lebens in vergangenen Zeiten. Der Haselünner Einzelhandel hat seine Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet.