zuletzt aktualisiert vor

Einweihung der Firma Voss Haustechnik voller Erfolg Mehr als 10000 Euro für gemeinnützige Zwecke

Freuen sich über die Spenden: Christa Bookjans, Cornelia Felthaus, Margret Berentzen, Elisabeth Hegge, Peter Joachim, Anja Mimjähner (vordere Reihe v.l.); Ingo Schmid, Andreas Lake, Christian Voss, Anni Wessels, Annemarie Schlangen, Klaus Scheve, Pastor Stumpe und Heike Steudel (hintere Reihe v.l.). Foto: PrivatFreuen sich über die Spenden: Christa Bookjans, Cornelia Felthaus, Margret Berentzen, Elisabeth Hegge, Peter Joachim, Anja Mimjähner (vordere Reihe v.l.); Ingo Schmid, Andreas Lake, Christian Voss, Anni Wessels, Annemarie Schlangen, Klaus Scheve, Pastor Stumpe und Heike Steudel (hintere Reihe v.l.). Foto: Privat

HASELÜNNE. Die Firma Voss Haustechnik hat die Gäste ihrer Firmeneinweihung um Spenden für den Kinderschutzbund Emsland Mitte und das hASETOR Kulturkino in Haselünne gebeten. Weiterhin wurde mithilfe der Malteser, die am „Tag der offenen Tür“ interessierten Besuchern Kaffee und Kuchen anboten, Geld für die Haselünner Kindergärten und Büchereien eingenommen.

„Wir sind ganz überwältigt von dieser Summe“, so Andreas Lake, Geschäftsführer der Firma Voss Haustechnik GmbH. Dem Kinderschutzbund Emsland Mitte konnte ein Spendenscheck in Höhe von 6000 Euro übergeben werden. Cornelia Felthaus, Mitarbeiterin des Kinderschutzbunds, war ganz besonders von der Höhe des Betrags positiv überrascht und betonte die Wichtigkeit von Spenden für die Arbeit der Beratungsstelle. Der Verein, der für die Grundrechte von Kindern und Jugendlichen eintrete, sei auf diese Zuwendungen angewiesen. „Mit diesem Geld ist wieder ein Teil der Personalkosten gesichert“, freut sich auch Margret Berentzen, Mitglied des Vorstands.

Auch das hASETOR Kulturkino konnte eine Summe von 2300 Euro in Empfang nehmen. Wir danken von Herzen“, so Ingo Schmid, Vorsitzender des Vereins. Ohne die großzügige Unterstützung von Sponsoren sei das Angebot des Vereins in der derzeitigen Form nicht möglich.

Am „Tag der offenen Tür“ der Firma Voss bot der Malteser-Hilfsdienst Kaffee und mehr als 80 selbst gebackene Kuchen an. Von diesem vielfältigen Angebot und der Tatkraft der Malteser profitierten die Kindergärten St. Vincentius und St. Ursula sowie die katholische und die evangelische öffentliche Bücherei in Haselünne. Sie konnten jeweils einen Scheck in Höhe von 500 Euro in Empfang nehmen. Alle Verantwortlichen zeigten sich sehr erfreut. Elisabeth Hegge, Leiterin der katholischen öffentlichen Bücherei, lobte dabei ganz besonders das leidenschaftliche Engagement der Malteser.

Ebenso wurden Preise wie Gutscheine für das Ferienzentrum Schloss Dankern und eine Heißluftballonfahrt an die Gewinner des Malwettbewerbs und eines Gewinnspiels am „Tag der offenen Tür“ übergeben.