60 freie Plätze für Urnen Pflegefreier Bestattungsgarten soll Angehörige in Haselünne entlasten

Die Bestattungskultur ist auch in Haselünne im Wandel. Traditionelle Familiengräber sind hier nicht mehr gefragt, sondern Urnenbestattungen. Ein Bestattungsgarten im östlichen Teil ist nun angelegt worden.Die Bestattungskultur ist auch in Haselünne im Wandel. Traditionelle Familiengräber sind hier nicht mehr gefragt, sondern Urnenbestattungen. Ein Bestattungsgarten im östlichen Teil ist nun angelegt worden.
Ina Wemhöner

Haselünne. Der Friedhof Haselünne soll ein Ort der Trauerbewältigung, aber auch ein Platz der Begegnungen sein. Traditionelle Familiengräber sind hier kaum noch gefragt. Nun gibt es ein neues, pflegeleichtes Grab-Konzept.

Der Friedhof der katholischen Kirchengemeinde St.Vincentius in Haselünne wurde vor über 150 Jahren angelegt. Hier finden sich noch alte Relikte aus der über 100-jährigen Geschichte wie zum Beispiel das Bödikergrabmal, die Gräber der Ur

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN