Nach Altbau-Abriss in Haselünne Campus-Atmosphäre mit "Chill-Area" und Sportmöglichkeiten

Nach dem Altbau-Abriss in Haselünne: Norbert Schlee-Schüler, Marc-André Burgdorf, Martin Gerenkamp sowie Christoph Exeler und Michael Mülder (v.l.) präsentieren die Pläne für die Schulhofgestaltung in Haselünne.Nach dem Altbau-Abriss in Haselünne: Norbert Schlee-Schüler, Marc-André Burgdorf, Martin Gerenkamp sowie Christoph Exeler und Michael Mülder (v.l.) präsentieren die Pläne für die Schulhofgestaltung in Haselünne.
Ina Wemhöner

Haselünne . Der Schulhof am Kreisgymnasium St. Ursula in Haselünne wird sich in nur wenigen Wochen stark verändern. Wir verraten schon jetzt, wie das Areal bald aussehen soll.

Ende Mai konnten die Abrissarbeiten des Altbaus am Kreisgymnasium St. Ursula in Haselünne nach nur wenigen Wochen abgeschlossen werden. Auf dem Schulgelände sind die Bagger und Radlader bereits abgerückt. Eine große freie Flä

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN