Große Bescherung am Wasserturm Nikolaus mit "Himmelswagen" in Haselünne

Von pm

Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten St. Vincentius trugen Gedichte und ein Singspiel vor. Foto: Aloys HeggeMädchen und Jungen aus dem Kindergarten St. Vincentius trugen Gedichte und ein Singspiel vor. Foto: Aloys Hegge

Haselünne. De Nikolaus hat die Stadt Haselünne besucht. Mehr als 100 fleißige Ehrenamtliche sorgten dafür dass alles reibungslos verlaufen konnte.

Die erste von mehreren Stationen war das Heimathaus an der Lingener Straße. Auch Gäste aus der niederländischen Partnerstadt Elburg konnte der Nikolaus hier begrüßen.

Da die benachbarte Stadthalle derzeit eine Baustelle ist und somit nicht für den Empfang des Nikolaus‘ genutzt werden konnte, warteten die Kinder in der Turnhalle an der Hammer Straße. Die Burgmannskapelle verkürzte die Wartezeit mit Advents- und Nikolausliedern. 

Kurz nach 17 Uhr traf der heilige Mann ein. Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten St. Vincentius trugen Gedichte und ein Singspiel vor. Der Nikolaus erzählte aus seinem Leben als Bischof von Myra und bat darum, es ihm gleich zu tun und im Alltag hilfsbereit zu sein. Natürlich hatte der Nikolaus für die Kinder etwas mitgebracht. Beim Auszug gab es eine gut gefüllte Tüte mit verschiedenen Leckereien.

Anschließend fuhr der Nikolaus, begleitet Grundschulkindern, Helfern und Blaskapelle, mit dem „Himmelswagen“ zum Platz „Am Wasserturm“. Dort sprach er zu den Grundschulkindern und ihren Eltern. Auch hier konnten sich viele Kinder über eine Gabe freuen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN