„Kleine Hände, große Zukunft“ Kinder besuchen Bauunternehmen Schulte Haselünne

Von Martin Reinholz


Haselünne. Gäste aus dem Kindergarten St. Ursula Haselünne hatte das Bauunternehmen Schulte.

Die Kinder der Bienengruppe haben mit ihren Erzieherinnen Andrea Derda, Lea Haneklaus, Kathrin Robben, Julia Schmidt und Saskia Schwendtner an zwei Tagen das Bauhandwek kennen gelernt. Dies ist Teil des KiTa-Wettbewerbs „Kleine Hände, große Zukunft“ der Aktion Modernes Handwerk e.V. des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks.

„Die Idee des KiTa-Wettbewerbs für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren besteht darin, dass die Kinder Handwerksbetriebe der Region besuchen und die faszinierende Vielfalt des Handwerks kennenlernen“, sagte Erzieherin Kathrin Robben beim Besuch des Bauunternehmens Schulte an der Lähdener Straße. Zur Begrüßung bei der Firma Schulte durch Andrea Schulte und Elke Grünloh erhielten die Kinder zunächst eine passende Schutzkleidung bestehend aus einem kleinen Bauhelm und passenden Arbeitshandschuhen.

Gut geschützt ging es dann an eine Baustelle auf dem Firmengelände, wo die Handwerker Maik Schulte und Sven Lampe die Kinder empfingen. Hier konnten die Kinder zusehen, wie Betonfertigteile unter Mitwirken eines Autokrans von Mitarbeitern der Firma Schulte verbaut wurden. Auf dem Gelände waren dann noch Zimmerer bei der Arbeit zu bestaunen und nach der fachmännischen Demonstration von Betonbohrungen durften die Kinder selbst aktiv werden. Mit einem Maurerhammer wurden Dübel in Beton eingeschlagen. Außerdem haben die Kinder gemäß des Liedes „Wer will fleißige Handwerker sehen…“ mit Kelle und Zement „Stein auf Stein“ ihr eigenes Mauerwerk errichtet und wurden dabei natürlich von einem Maurer kindgerecht begleitet.

Einen gemütlichen Abschluss gab es bei Keksen und Getränken in den Räumlichkeiten des Unternehmens. Der Bauhelm und die Handschuhe durften als Andenken mit nach Hause genommen werden. Zudem gab es noch Geschenke wie Zollstock, Bleistift und Notizbuch.

In Bezug auf den Wettbewerb wird die Kita-Gruppe aktiv bleiben, erklärten die Erzieherinnen, denn ihre Aufgabe sei es nun, die Erlebnisse bei der Gestaltung eines Riesenposters umzusetzen. Als Gewinn ist ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro ausgelobt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN