Im Burgmannshof und am Wasserturm Haselünner Weihnachtsmarkt eröffnet

Von Martin Reinholz

Meine Nachrichten

Um das Thema Haselünne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Haselünne. Der Weihnachtsmarkt in Haselünne hat Donnerstagabend im Innenhof beim Westerholtschen Burgmannshof der Firma Berentzen und auf dem neuen Areal am Wasserturm seine Pforten geöffnet.

Elisabeth Vocke vom Stadtmarketingverein als Veranstalter dankte dem Bauhof der Stadt für die Gestaltung des „gelungenen Ambientes“ des Weihnachtsmarktes. Ihr Dank galt besonders den mitmachenden Firmen und Vereinen und dem Werbekreis Haselünne. Sie wünschte allen Besuchern „viel Freude und gute Begegnungen“ auf dem Markt.

Haselünnes Bürgermeister Werner Schräer forderte die Gäste auf, ihre Weihnachtseinkäufe in der Stadt zu erledigen und somit „den Handel vor Ort zu unterstützen“. „Schauen sie ruhig vorher im Internet, kaufen sie aber dann vor Ort, damit auch in Zukunft ein starker Einzelhandel in Haselünne besteht“, sagte der Verwaltungschef. Im Rückblick auf dieses Jahr sprach er von „wechselhaften Monaten“, geprägt von zahlreichen Baumaßnahmen in der Innenstadt. Er lud die Haselünner und alle Gäste zu „ein paar wunderbaren Stunden auf einem wunderbaren Markt“ ein.

Den musikalischen Auftakt des Marktes gaben die Bläserklassen der Jahrgangsstufe 8 des Kreisgymnasiums Haselünne in Kooperation mit der Bödiker Oberschule unter der Leitung von Ines Krause.

40 Aussteller

Lichterzauber, Tannenduft und Kerzenschein erzeugen eine vorweihnachtliche Atmosphäre. Etwa 40 Aussteller bieten in adventlich geschmückten Buden handgefertigte und außergewöhnliche Produkte, kulinarische Genüsse, Glühwein und Punsch. Adventsausstellungen mit Krippen, Schwippbögen, Kunsthandwerk und vieles mehr runden das Angebot ab.

Unter den Ausstellern finden sich auch zahlreiche Haselünner Gruppen und Vereine. Dazu gehören die Bödiker Oberschule mit Baby-Accessoires, das Lünnis Soccer Team mit handgefertigtem Schmuck, die Haselünner Tafel mit Christstollen, Lebkuchen und Feuerzangenbowle, die Malteser mit original Thüringer Bratwurst und die KFD Haselünne,

Abwechslungsreich

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm begleitet den Weihnachtsmarkt. Am Freitag ist der Weihnachtsmarkt ab 15 Uhr geöffnet. Das musikalische Programm gestalten am Freitag die Hase-Gospel-Singers (15 bis 15:30 Uhr), der Männergesangsverein Rheingold und der Kindergarten Lehrte (17 bis 17.30 Uhr), die Combo mobil unter der Leitung von Wilfried Peters (17:30 bis 19:30 Uhr). Ab 20 Uhr legt DJ Manfred Peters auf.

Eisstock-Cup Wettbewerb

Am Samstag öffnet der Weihnachtsmarkt bereits ab 13 Uhr. Ab 14.30 Uhr spielt der Singkreis der KFD und von 16 bis 18 Uhr die Burgmannskapelle Alt Haselünne unter der Leitung von Renè Esser. Ab 18.30 Uhr setzt DJ Manfred Peters seine Plattenteller wieder in Gang.

Wieder um 13 Uhr öffnet der Weihnachtsmarkt am Sonntag. Musikalische Beiträge liefert der Chor der Paulusschule (15 bis 15.30 Uhr). Am Samstag und Sonntag bietet die KFD Haselünne jeweils von 14 bis 18 Uhr Kaffee und Kuchen in der „alten Abfüllung“ an.

Von Freitag bis Sonntag findet während des Haselünner Weihnachtsmarktes erstmalig ein Eisstock-Cup Wettbewerb statt. 16 Teams – Firmenbelegschaften, Freundeskreise, Clubs und Vereine – treten am Freitag, und Samstag ab 16 Uhr auf einer künstlichen Eisstockbahn auf dem Areal „Am Wasserturm“ zur Vorrunde an. Das Finale startet dann am Sonntag ab 16 Uhr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN