Bewaffnete Überfälle in Haselünne und Herzlake Raubserie auf Tankstellen und Spielotheken: Polizei fahndet nach einem Täter

Meine Nachrichten

Um das Thema Haselünne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Diese Tankstelle an der Meppener Straße in Haselünne wurde am vergangenen Sonntag von dem Unbekannten überfallen. Foto: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft BentheimDiese Tankstelle an der Meppener Straße in Haselünne wurde am vergangenen Sonntag von dem Unbekannten überfallen. Foto: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Haselünne/Herzlake. Die Polizei fahndet im Emsland mit Hochdruck nach einem großen, sehr schlanken Mann, der verdächtigt wird, mindestens fünf Raubüberfälle in Haselünne und Herzlake auf Tankstellen, Spielotheken und einen Imbiss verübt zu haben. Die Beamten hoffen nun, weitere Zeugen zu finden, um den Täter zu ermitteln.

Am 17. Juni 2018 kommt es zur ersten Tat. Mit einer Schusswaffe bedroht spät abends ein Unbekannter bei einem Überfall eine Angestellte einer Spielothek in der Petersilienstraße in Haselünne. Er erbeutet Bargeld und flüchtet. Die zweite Tat ereignet sich am 23. August. Gegen kurz nach 23 Uhr betritt ein Mann den Verkaufsraum eines Imbiss am Markt in Haselünne. Eine Mitarbeiterin wird mit einer Schusswaffe bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen.Danach flüchtet der Unbekannte. Am Abend des 5. September kommt es zum dritten Überfall. Dieses Mal hat es der Täter auf eine Tankstelle an der Straße Hammer Tannen in Haselünne abgesehen. Erneut ist der Mann bewaffnet und fordert von den Angestellten die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten. Anschließend flüchtet er wieder zu Fuß. 

Pistole und Pfefferspray

Gute zwei Wochen später, am 21. September, wird eine Spielhalle an der Straße Im Mersch in Herzlake gegen 21.45 Uhr überfallen. Der Täter ist mit einer Pistole und Pfefferspray bewaffnet und flüchtet anschließend mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Zur bislang letzten Tat kommt es am vergangenen Sonntagmittag, 7. Oktober, um 13.50 Uhr in Haselünne. An der Meppener Straße wird eine Tankstelle von einem bewaffneten Räuber überfallen, der anschließend mit der Beute flüchtet.

Ähnliche Täterbeschreibung

"In allen Fällen ist die Täterbeschreibung auffallend ähnlich", sagt Sprecherin Inga Graber von der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim im Gespräch mit unserer Redaktion. "Jedes Mal berichteten die Zeugen von einem auffallend großen und sehr schlanken Mann, der dunkel gekleidet war." Daher schließe man nicht aus, dass es sich bei allen Taten um den selben Mann handele. Man hoffe nun, weitere Zeugen zu finden, die den Täter gesehen haben könnten. 

Täterbeschreibung

  • Mindestens 1,90 Meter groß
  • Sehr schlankes Erscheinungsbild
  • Bei den Überfällen trug er stets schwarze Kleidung
Wer Angaben zu den Überfällen machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931/9490 zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN