Ein Bild von Carola Alge
30.09.2018, 11:01 Uhr KOMMENTAR

Positive Finanzentwicklung in Haselünne

Von Carola Alge


Positiv ist die Finanzentwicklung der Stadt Haselünne. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpaPositiv ist die Finanzentwicklung der Stadt Haselünne. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Haselünne. Ein fast neuer Haushalt – mit dieser Bewertung des Haselünner Nachtragsetats 2018 trifft Rolf Hopster den Nagel auf den Kopf. Ein Kommentar.

Besonders erfreulich ist die erneut erwartete Steigerung der Gewerbesteuereinnahmen. Erwartet werden Einnahmen in Höhe von 5,3 Millionen Euro. Das würde ein Plus von 200000 Euro bedeuten. Auch beim Gemeindeanteil an der Einkommensteuer mit erwarteten 130000 Euro mehr und zusätzlichen Schlüsselzuweisungen von 184000 Euro ist die Finanzentwicklung Haselünnes positiv. Das Investitionsvolumen wächst um etwa 1,7 Millionen Euro auf voraussichtlich 9,4 Millionen Euro.

Es sind Investitionen, die beide Ratsfraktionen für wichtig halten. Zwar werden voraussichtlich 650000 Euro mehr ausgegeben als eingenommen. Aber: Dem gegenüber steht ein Überschuss in gleicher Höhe aus der Verwaltungstätigkeit.

Bliebe das am Ende des Jahres so, müsste Haselünne keine zusätzlichen Kredite aufnehmen, sprich sich nicht weiter verschulden.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN