Ausführliche Info zum Haselünner Ereignis Internetseite des Korn- und Hansemarkts im neuen Gewand

Von Martin Reinholz

Meine Nachrichten

Um das Thema Haselünne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die neue Internetpräsenz zum 19. Historischen Korn- und Hansemarkt in Haselünne begutachten (v. l.) Patrick Hüer, Uwe Hilm, Gilbert Hoffmann und Norbert Gand. Foto: Martin ReinholzDie neue Internetpräsenz zum 19. Historischen Korn- und Hansemarkt in Haselünne begutachten (v. l.) Patrick Hüer, Uwe Hilm, Gilbert Hoffmann und Norbert Gand. Foto: Martin Reinholz

Haselünne. Der Haselünner Verein für den Historischen Korn- und Hansemarkt hat seine Internetpräsenz überarbeitet. Gilbert Hoffmann und Norbert Gand vom Unternehmen HoGa-Werbedesign stellten die seit 2004 dritte Version des Webauftritts vor.

Die neue Internetpräsenz ist „für alle Arten des Internets“ problemlos erreichbar, erläuterte Norbert Gand gegenüber dem stellvertretenden Vereinsvorsitzenden, Uwe Hilm, und dem Vereinsverantwortlichen für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, Patrick Hüer. Im Kontor des Korn- und Hansemarkts an der Ritterstraße zeigte Gilbert Hoffmann die einzelnen Bereiche des Auftritts auf.

Unter der Domain www.korn-und-hansemarkt.de wird auf der Startseite das Thema des 19. Historischen Korn- und Hansemarkts, „Räuber, Halunken und Stroatekehrer“, beschrieben. Ferner gibt es einen Link zur „Westfälischen Hanse“, da zeitgleich auch der 35. Westfälische Hansetag in Haselünne stattfindet ( wir berichteten).

Detaillierter Überblick

Ein weiterer Bereich der Internetpräsenz gibt einen detaillierten Überblick über das Marktprogramm von Freitag, 7. September, bis Sonntag, 9. September. Ergänzt wird er durch eine Übersicht des Bühnenprogramms der drei Tage und kurze Info zu den auftretenden Künstlern.

Informationen aus den Anfängen des Korn- und Hansemarkts aus dem Jahr 1984 sind in der Rubrik „Geschichte“ zu finden. Ansprechpartner und Vorstandsmitglieder und deren Aufgaben findet der Nutzer unter „Über uns“. Dort sind auch die Ehrenmitglieder aufgelistet.

Festumzug zum Auftakt

Bildergalerien mit Videos, ein Archiv mit alten Bildern, eine Presseschau und eine Formularsammlung ergänzen die Internetpräsenz. Unter „Infos“ sind die Regelungen und Preise für den Eintritt erklärt. Ferner werden hier Adressen und Kontaktdaten für das Ausleihen von historischen Kostümen für die Markttage genannt. Eine Liste der Förderer und eine Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme mit dem Verein runden den neuen Internetauftritt ab.

Auftakt des Korn- und Hansemarkts bildet am Freitag, 7. September, der große mittelalterliche Festumzug durch die Straßen Haselünnes. Auf dem Schulhof der Bödiker-Oberschule starten ab 17 Uhr in historischen Gewändern gekleidete Gruppen und Einzelpersonen. Über die Straßen der Innenstadt erreicht der Umzug gegen 18.30 Uhr den Westerholt’schen Burgmannshof, wo die Eröffnungszeremonie stattfindet. Unterdessen werden die Verpflegungsstände auf dem Marktgelände am Freitag bereits ab 14 Uhr geöffnet sein.

Mittelalterfest

Am Samstag wird der Markt von 10 bis 19 Uhr fortgesetzt. Die Besucher erleben an über 230 Ständen altes Kunsthandwerk, Spiel, Tanz, Musikanten, Gaukler, Bänkelsänger, Possenreißer, fahrendes Volk und vieles mehr. Die Geschäfte des Haselünner Einzelhandels haben am Samstag von 9 bis 18 Uhr durchgehend geöffnet. Ab 18 Uhr geht es mit Musik und Tanz weiter. Auf dem Gelände der privaten Kornbrennerei H. Heydt in der Neustadtstraße steigt der beliebte Französische Abend mit Gästen aus Haselünnes französischer Partnerstadt St. Flour. Auf dem Hof der Kornbrennerei Rosche heißt es ab 18 Uhr „Danz up de Deel“. Der Westerholt’sche Burgmannshof bittet ab 19 Uhr zum Mittelalterfest mit Feuerzauber und Spielvergnügen. Gewandete Spielleute und Blasmusikanten sorgen dort für Kurzweil.

Der Markttag am Sonntag, 9. September, wird um 9 Uhr mit einem evangelischen Gottesdienst in der evangelisch-lutherischen Dreifaltigkeitskirche eröffnet. Um 10 Uhr findet ein katholischer Gottesdienst auf Plattdeutsch vor dem Burgmannshof statt. Anschließend findet das große Spektakel bis 18 Uhr seine Fortsetzung. Die Versorgungsstände haben bis 20 Uhr geöffnet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN