Angela Merici-Preis für Niklas Hemken Haselünner Abiturient erreicht Notendurchschnitt von 1,1

Von Martin Reinholz

Meine Nachrichten

Um das Thema Haselünne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Den von der Volksbank Haselünne gestifteten Angela-Merici-Preis überreichte Bankvorstand Andreas Knief (rechts) an Niklas Hemken im Beisein von Schulleiter Norbert Schlee-Schüler (links). Foto: Martin ReinholzDen von der Volksbank Haselünne gestifteten Angela-Merici-Preis überreichte Bankvorstand Andreas Knief (rechts) an Niklas Hemken im Beisein von Schulleiter Norbert Schlee-Schüler (links). Foto: Martin Reinholz

Haselünne. Der Haselünner Abiturient Niklas Hemken hat während der Abiturzeugnisübergabe am Kreisgymnasium St. Ursula den Angela-Merici-Preis erhalten. Andreas Knief vom Vorstand der Volksbank Haselünne, die den mit 500 Euro dotierten Preis stiftete, überreichte dem erfolgreichen Abiturient das Bronzerelief für seine Abiturnote von 1,1.

Der Preis geht auf die Gründerin des Ursulinenordens, Angela Merici, zurück und wird bereits seit dem Jahr 2013 dem Schüler mit dem besten Abiturzeugnis übergeben.

Das vom Cloppenburger Goldschmied Herbert Feldkamp geschaffene Bronzerelief enthält mittig das Monogramm der Gründerin des Ursulinenordens, Angela Merici, das sich auch im Sockel des Altbaus der Haselünner Schule befindet. Ferner ist das Logo des Landkreises Emsland als Schulträger, der heilige Paulus aus dem Wappen der Stadt Haselünne als Standort, der Kern des Logos der Volksbank Haselünne als Stifterin und das Logo der Schule auf dem Relief verewigt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN