Marco auf dem Weg in neues Leben Nach drei Jahren auf der Straße in Meppen eine Wohnung gefunden

Von Konstantin Stumpe

Nur der Blitz der Kamera erhellt die Kegelbahn im alten Gasthof Schulte-Brümmer in Haselünne. Marco hat hier alles nach etwas Brauchbarem durchsucht. Fotos: Konstantin StumpeNur der Blitz der Kamera erhellt die Kegelbahn im alten Gasthof Schulte-Brümmer in Haselünne. Marco hat hier alles nach etwas Brauchbarem durchsucht. Fotos: Konstantin Stumpe

Meppen/Haselünne. Drei Jahre lang war Marco obdachlos, lebte auf der Straße und pilgerte zu Fuß von Ort zu Ort – immer auf der Suche nach einem Schlafplatz für die Nacht. Jetzt hat er eine Wohnung gefunden. „Ein Sechser im Lotto“, sagt Alexander Menke von der Wohnungslosenhilfe der Caritas Meppen.