„Scheidung auf dem Bauernhof“ 400 Zuschauer beim Bückelter Theaterstadl

Von Martin Reinholz

Meine Nachrichten

Um das Thema Haselünne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein beeindruckendes Bühnenbild und aufwendige Kostüme bestimmen das Geschehen bei dem Schwank „Scheidung auf dem Bauernhof“, den das Bückelter Theaterstadl in dieser Saison präsentiert. Unser Bild zeigt eine Szene mit den Darstellerinnen Christa Bruns (von links), Trude Korte und Heike Stüwe. Foto: Martin ReinholzEin beeindruckendes Bühnenbild und aufwendige Kostüme bestimmen das Geschehen bei dem Schwank „Scheidung auf dem Bauernhof“, den das Bückelter Theaterstadl in dieser Saison präsentiert. Unser Bild zeigt eine Szene mit den Darstellerinnen Christa Bruns (von links), Trude Korte und Heike Stüwe. Foto: Martin Reinholz

Haselünne. „Scheidung auf dem Bauernhof“ heißt der Schwank in drei Akten von Erich Koch, dessen Premiere das Bückelter Theaterstadl in der alten Abfüllung des Berentzen Hofes aufgeführt hat. Mit annähernd 400 Zuschauern bei den ersten beiden Aufführungen wurden die Erwartungen der Laienspielerinnen übertroffen.

Seit dem Jahr 2005 gibt es den Bückelter Theaterstadl. Da sich bei der Gründung der Theatergruppe keine männlichen Protagonisten finden ließen, beschlossen die Frauen aus Lehrte und Bückelte, als reines Frauentheater auf die Bühne zu gehen. Seitdem werden alle Rollen der jeweils ausgewählten Stücke durch Frauen besetzt. Erster Aufführungsort der immer auf Hochdeutsch dargebrachten Theaterstücke war ein Schafstall in Bückelte. Seit einigen Jahren hat das erfolgreiche Frauenensemble seine Heimat in der alten Abfüllung im Berentzen Hof.

„Scheidung auf dem Bauernhof“ ist ein lustiger Schwank. Für eine Story über das bäuerliche Landleben zieht es die Reporterin Hanna (Heike Stüwe) auf den Hof des Bauern Heiner (Conny Borken). Dieser hat sich gerade von seiner Frau Sofia (Anne Foppe) getrennt und will die Scheidung. Sie versucht mit allen Mitteln, an sein Vermögen zu gelangen. Gemeinsam mit seinem Knecht Lupo (Biggi Heck) und dem arbeitsscheuen Landstreicherpärchen Xaver (Trude Korte) und Nora (Christa Bruns) heckt der Bauer einen Plan aus, wie er seine Exfrau möglichst billig loswerden kann. Für einen symbolischen Preis verkauft er kurzerhand seinen Hof an den Landstreicher.

Neues Hofleben

Das Landstreicherpärchen und ihre Verwandten Mia (Ingrid Lake) und Else (Ruth Holt) genießen bei allerlei Feiern das neue Hofleben. Bauer Heiner sucht derweil das Weite und will nach Australien auswandern. Dadurch entwickeln sich unterschiedliche Verwicklungen und Verwirrungen. Zu weiteren Turbulenzen führen die Auftritte von Pierre und des Notars Pfänder sowie eines vielleicht doch nicht ganz unbekannten „Schamanen“.

Viel Wortwitz und überaus komische Handlungen bestimmten das Geschehen auf der Bühne in der alten Abfüllung. Eine besondere Herausforderung in diesem Jahr stellten sicherlich aufwendige Kostüme und unterschiedliche Maskenbilder dar. Neben den herausragenden schauspielerischen Leistungen auf der Bühne trugen besonders auch die vielen fleißigen Hände hinter der Bühne zum Gelingen des Stückes bei.

Spannung und Kurzweil

Spannung und Kurzweil bietet das Bückelter Theaterstadl also bei seinen Aufführungen. Das beeindruckende Bühnenbild wurde von den Ehemännern der Darstellerinnen im Berentzen Hof geschaffen. Für die Requisite sorgen Rita Nieters, Hedwig Niehaus, Josefa Lonnemann, Mechthild Schmidt und Julia Redeker. Als Souffleuse unterstützt Ela Sommer-Prins die Textsicherheit der Darstellerinnen. Die Beleuchtung regelt Dieter Bruns.

Weitere Aufführungen gibt es an den Samstagen, 3. und 10. März jeweils um 19.30 Uhr und an den Sonntagen, 4. und 11. März jeweils um 14.30 Uhr. An den Sonntagen wird in der alten Abfüllungen jeweils ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen angeboten. Eintrittskarten gibt es an der Tages- oder Abendkasse. Vorbestellungen können unter der Telefonnummer 05961/917211 (in der Zeit von 16 bis 18.30 Uhr) oder unter bueckeltertheater@t-online.de geordert werden. Weitere Infos unter www.theaterstadl-bueckelte.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN