Vorstandsmitglieder in Ämtern bestätigt Werbekreis Haselünne setzt auf Kontinuität und geht online

Von Martin Reinholz

Meine Nachrichten

Um das Thema Haselünne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der alte und neue Vorstand des Werbekreises Haselünne. Foto: Martin ReinholzDer alte und neue Vorstand des Werbekreises Haselünne. Foto: Martin Reinholz

Haselünne. Die Mitglieder des Werbekreises Haselünne haben ihrem Vorstand einstimmig das Vertrauen ausgesprochen und für zwei weitere Jahre in den Ämtern bestätigt. Ferner wollen sich die Mitgliedsunternehmen verstärkt über Facebook im Internet präsentieren. Dazu gaben die Social Media-Managerin Sabine Nuffer aus Nordhorn und Betriebswirt Ralf Diedrichs aus Aschendorf erste nützliche Hinweise und Tipps an die Hand.

Der Vorsitzende des Werbekreises, Werner Heckmann, blickte auf die einzelnen Aktionen und Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Er dankte den beteiligten Firmen und Unternehmen sowie den Vorstandsmitgliedern für ihre Mitarbeit. Als Reaktion auf das Verbot von Plastiktaschen bieten die Werbekreismitglieder beim Einkauf Papiertüten an, erläuterte der Vorsitzende. Die Aufkleber-Aktion „Ich kaufe vor Ort“ sei sehr erfolgreich und werde bis auf weiteres fortgesetzt.

Musik mit Mülltonnen

Als erste Aktion in diesem Jahr kündigte Vorsitzender Heckmann das „Frühlingserwachen“ am 18. März an. An dem Sonntag werden die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr öffnen. „Ferner werden die drei Haselünner Brennereien zu einem „Tag der offenen Tür“ einladen und die Gastronomie ein besonderes kulinarisches Angebot bieten“, sagte Heckmann. Zudem werde es auf dem Markt ein besonderes musikalisches Angebot geben. Die Osnabrücker Gruppe „Die Groove Onkels feat. Tante“ werden eine Rhythmusshow rund um das weit gefasste Thema „Eimer“ geben. Sie musizieren auf acht 240-Liter-Mülltonnen. Die sieben Müllwerker entlocken den Tonnen liebevoll, aber mit Wucht, ungeahnte Klänge, kombiniert mit einer spektakulären Choreografie. Die Tonnen werden behüpft, getreten, geschmettert, gedeckelt, geworfen und mit Sticks und Klobürsten bearbeitet. Die Osnabrücker traten bereits in der Fernsehsendung „ Das Supertalent auf. Dort kommentierte Dieter Bohlenbeeindruckt: „Der Groove liegt irgendwo zwischen Rio und We will rock you.“

Nicht nur die Mülltonnen fliegen und lärmen, auch die „Groove Onkels feat. Tante“ selbst winden sich mit Mayonnaise- und Ketchupeimern, Ölfässern, Blumentöpfen und Flaschen bewaffnet, norddeutsche Schlachtrufe von sich gebend, korrekt synchronisiert durch ihr rhythmisches Schlachtfeld.

Wettschwimmen für Guten Zweck

Der Western-Sunday am Muttertag (13. Mai) soll laut Heckmann durch ein neues Konzept überarbeitet werden. In Zusammenarbeit mit den Vereinen soll es eine Wohltätigkeitsaktion im Zusammenhang mit der neuen Hasebrücke geben. Geplant ist zurzeit ein Wettschwimmen von Plastikenten, die gekauft werden können und schließlich von der Hasebrücke aus ins Rennen geschickt werden sollen. Genaueres werde der Vorstand hierzu noch planen, gab Heckmann bekannt. Während des Korn- und Hansemarktes im September wird die Mehrzahl der Haselünner Geschäfte nicht öffnen, beschlossen die Mitglieder. Einen verkaufsoffenen Sonntag gibt es zur Herbstkirmes am letzten Oktoberwochenende. Bewährt habe sich die Weihnachtstombola mit einem Auto als Hauptgewinn. Daran solle auch in diesem Jahr festgehalten werden, erklärte Heckmann. Anstelle des Autos kann der Gewinnwert auch in Form von Warengutscheinen angenommen werden, ergänzte der Vorsitzende.

Hilfe für Facebook-Firmenseite

Unter dem Motto „Der Werbekreis geht online“ will sich der Haselünner Verein in Zukunft stärker im Internet präsentieren. Dies beschlossen die Mitglieder des Werbekreises mit großer Mehrheit. „Wir wollen gemeinsam mit den Haselünner Firmen und Unternehmen eine gemeinsame Reise ins Internet machen“, erklärte Werner Heckmann das Ziel. Einige Unternehmen seien schon auf Facebook „recht aktiv“, andere „eher weniger“, meinte der Vorsitzende. In Zusammenarbeit mit den Spezialisten, der Social Media-Managerin Susanne Nuffer aus Nordhorn und dem Betriebswirt Ralf Diedrichs, soll den Mitgliedsunternehmen Hilfestellung für eine entsprechende Facebook-Präsenz gegeben werden. Über die Facebook-Seite „Werbekreis Haselünne“ sollen die Unternehmen dann vernetzt werden, was einer Homepage gleich komme. Diese „Homepage“ werde aber laut beider Referenten „überaus lebendig“, da über die Facebook-Grundlage immer wieder neue Beiträge erscheinen. Im Laufe des Jahres werden den Mitgliedern in diesem Bereich verschiedene Schulungen angeboten, beschloss die Versammlung.

Einstimmig

Dem Kassenbericht von Kassenwart Bernd Münster und dem gesamten Vorstand erteilten die Mitglieder einstimmig Entlastung für die abgelaufenen Vereinsjahre. Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Werner Heckmann als Vorsitzender, Norbert Schnakenberg als zweiter Vorsitzender, Bernd Münster als Kassenwart, Clemens Steven als Schriftführer, Frank Langen als Werbewart, Wilfried Brümmer als stellvertretender Werbewart sowie Cornelia Sturm und Ingo Hoffmeister als Beisitzer bei eigener Enthaltung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN