Vorfreude auf persönliche Begegnungen Haselünner begrüßen Pastor Clement Inpa Amirthanathan

Von Gerd Mecklenborg


Haselünne. Die St. Vincentius-Gemeinde zu Haselünne hat Pastor Clement Inpa Amirthanathan am Samstagnachmittag in einer heiligen Messe von begrüßt. Pastor Clement hat damit offiziell seinen Dienst in den Gemeinden St. Vincentius Haselünne und St. Laurentius Lehrte angetreten.

Pfarrer Johannes Bartke begrüßte den Geistlichen mit dem Verlesen des bischöflichen Ernennungsbriefs vor Beginn der Messe. Anita Deters und Marlies Rolfes von den beiden Pfarrgemeinden hießen Pastor Clement mit einem Blumenstrauß willkommen. „Wir freuen uns auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit“, sagten die beiden Pfarrgemeindenvertreter.

Praktikum in Haren

Clement Inpa Amirthanathan wurde am 14. Dezember 1972 in Sri Lanka geboren. Er studierte direkt nach seiner Schulzeit Philosophie und Theologie. Am 16. Juli 2003 wurde Clement Inpa Amirthanathan zum Priester geweiht. Nach seiner Priesterweihe in Oslo, der Hauptstadt Norwegens, war er dort zehn Jahre als Priester tätig. Im Jahr 2015 kam Pastor Clement nach Deutschland, um hier seinen geistlichen Dienst fortzusetzen. In der Pfarreiengemeinschaft Haren, Altharen, Wesuwe, Emmeln und Tinnen hat er dann ein zweijähriges Praktikum absolviert. (Weiterlesen: Neuer Kaplan für Harener Pfarreiengemeinschaft)

Bereit zu lernen

„Ich freue mich auf die Arbeit mit Ihnen und auf viele persönliche Begegnungen und neuen Freundschaften in Haselünne und danke Ihnen schon im Voraus für alles Vertrauen. Ich weiß, dass ich noch viel zu lernen habe. Aber ich hoffe, dass Sie mir dabei helfen und wir in guter Weise gemeinsam unseren Glauben leben und bezeugen werden. Darauf vertraue ich fest und bin voller Zuversicht, dass wir dadurch der Kirche Jesu Christi dienen“, gab der Geistliche den Gemeindemitgliedern nach seiner ersten heiligen Messe und einem Treffen im Pfarrgemeindehaus mit auf dem Weg.