Kicken für den guten Zweck SV Eltern veranstaltet zweites Fußballhallenturnier

Von Martin Reinholz

Meine Nachrichten

Um das Thema Haselünne Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


mr Haselünne. Die U19-Mannschaft des Jugendleistungszentrums (JLZ) Emsland hat das Benefizturnier des SV Eltern für sich entschieden und konnte den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

Der Benefiz-Cup in der Haselünner Sporthalle war die zweite Auflage eines Fußballhallenturniers des SV Eltern für einen guten Zweck. Der diesjährige Erlös ist für das Hilfsprojekt für Krebskranke, „Flugkraft “, vorgesehen.

Beim ersten Turnier im vergangenen Jahr kamen für das Kinderhospiz „Löwenherz“ in Syke 3.000 Euro zusammen, berichtete Benjamin Egbers, Mitorganisator, am Rande des Turniers. „Wir haben alle gemeinsam gezeigt, dass Fußball viel mehr bedeutet als 22 Spieler, die hinter einen Ball herlaufen“, ergänzte Egbers.

Der Erlös des diesjährigen Turniers kommt dem Foto- und Hilfsprojekt für Krebskranke „Flugkraft“ mit Sitz in Rhauderfehn zu Gute. „Flugkraft“ ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die sich zur Aufgabe gemacht hat, kranken Kindern und deren Familien in der Sturmzeit unter die Arme zu greifen“, heißt es auf der Internetpräsenz der Gesellschaft (www.flugkraft.com). Die Gesellschaft helfe Betroffenen direkt mit finanzieller Unterstützung und praktischer Hilfe bei nötigen Renovierungsarbeiten am Haus oder Arbeiten im Garten. Schirmherrin der Gesellschaft ist die durch die Fernsehserie „Hinter Gittern – Der Frauenknast (1997 bis 2007) bekannt gewordene Schauspielerin Katy Karrenbauer.

An dem Fußballhallenturnier nahmen zehn Mannschaften des SV Eltern, des Jugendfördervereins Haselünne U 19, des Rasenballsportvereins Lingen, des Haselünner SV, des SV Dohren, des JLZ Emsland, des SV Flechum, von Eintracht Emmeln, von Concordia Schleper und das „Allstar-Team“ des C`est la Vie teil. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen ausgetragen. Es qualifizierten sich die Mannschaften des JLZ Emsland, des JFV Haselünne, des Haselünner SV, des SV Flechum, von Eintracht Emmeln, des SV Eltern und das Allstar-Team C`est la vie für die Endrunde. Im Endspiel konnte sich die Mannschaft des JLZ Emsland gegen das Allstar-Team des C`est la vie mit 1:0 durchsetzen.

Bei der Übergabe des Siegerpokals lobte Haselünnes Bürgermeister Werner Schräer das Engagement des SV Eltern: „Der SV Eltern hat gezeigt, dass der Sportverein nicht nur Fußballspielen und Ehrenamt, sondern auch einiges für einen guten Zweck auf die Beine stellen kann.“ Dennis Knese, Vorsitzender des SV Eltern, dankte bei der Siegerehrung allen Helfern und den Gastmannschaften für ihren Einsatz und „faire und sehenswerte sportliche Leistungen“. Am Rande des Benefiz-Turniers gab es bei einer Verlosung neben weiteren Sachpreisen ein Trikot der 3. Liga-Mannschaft des SV Meppen mit Unterschriften der Spieler zu gewinnen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN