Ein Artikel der Redaktion

Fahrzeuge dienten als Kriegsbeute Über die Irrfahrt eines alten Feuerwehrautos aus Groß Hesepe

Von Lambert Brand | 11.06.2020, 08:44 Uhr

Das Ende des Zweiten Weltkrieges hat die Feuerwehren im Emsland vor neue Herausforderungen gestellt. Denn 1945 beschlagnahmten alliierte Truppen gerade neu angeschaffte Löschfahrzeuge, zum Beispiel in Groß Hesepe. Alles Verstecken half nichts. Was aus den Autos wurde, ist oftmals unklar. Aber eines ist damals in Haselünne beschädigt aufgefunden und reaktiviert worden. Das zeigen neue Erkenntnisse.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche