Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Wo Roboter durch Regalreihen flitzen So funktioniert das Amazone-Ersatzteillager in Tecklenburg-Leeden

Von Frank Wiebrock | 11.01.2021, 09:38 Uhr

Es ist der Hort für Ersatz- und Verschleißteile: Wer wie die Hasberger Amazonen-Werke fast weltweit hochkomplexe Landmaschinen vertreibt, muss auch sicherstellen, dass die Maschinen zuverlässig laufen. Und das Havarien schnell behoben werden. Eine Schlüsselrolle spielt dabei seit knapp einem Jahr das neue Ersatzteilzentrum im Werk Leeden. Ein Blick hinter die Kulissen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden