Ein Artikel der Redaktion

Maßnahme wird gefördert Mit Rodung in Hasbergen beginnt Sanierung

Von Michael Pohl, Michael Pohl | 22.02.2017, 16:09 Uhr

Am Dienstag wurden entlang der Tecklenburger Straße, unweit des Bahnhofs, mehrere Bäume gefällt. Diese großflächige Rodung beunruhigte einige Anwohner. Bürgermeister Holger Elixmann erklärte auf Nachfrage, dass damit eine Sanierungsmaßnahme begonnen wurde.

Bei dem Areal neben der Bahnlinie Osnabrück –Münster, handelt es sich um eine ehemalige Bahnhofsfläche, die mittlerweile im Besitz der Gemeinde ist. Wie wir bereits berichteten , wurde der Boden westlich des Bahnhofs vermutlich durch frühere gewerbliche Nutzung mit Altlasten kontaminiert. Da es sich hierbei um Bodeneinträge mittlerer Art und Stärke handelt, soll das Erdreich, nach Darstellung der Gemeinde, bis zu einer Tiefe von einem Meter abgetragen und mit belastungsfreiem Material aufgefüllt werden.

In einem Beschluss des Bauausschusses wurde bereits im September vergangenen Jahres entschieden, den Boden zu sanieren. Die dafür anfallenden Kosten, werden bei dieser Maßnahme durch die Investitions- und Förderbank Niedersachsen zu mehr als der Hälfte im Rahmen eines Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, gefördert.

Dass im Zuge der jetzt begonnen Maßnahme die Bäume gefällt werden mussten, bedauerte Elixmann ausdrücklich. Ob an gleicher Stelle neue Bäume gepflanzt würden oder die Fläche bebaut wird, sei derzeit noch nicht politisch entschieden, so der Bürgermeister abschließend.