Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Hofstaat wurde erstmals am Sonntag proklamiert Ohrbecker Schützen trotzen Fußball und Regen

Von Michael Pohl | 06.07.2014, 23:01 Uhr

Traditionell feierte der Schützenverein Ohrbeck am vergangenen Wochenende sein Schützenfest. Dabei wurde die Proklamation des neuen Königspaares erstmals am Festsonntag durchgeführt.

Obwohl die äußeren Umstände mit dem Viertelfinalspiel der deutschen Mannschaft, und teils ergiebiger Regengüsse zunächst gegen einen erfolgreichen Festverlauf sprachen, zog der Präsident, Richard Brockmeyer, am Sonntag ein positives Fazit. „Die Umstellung des Proklamationstermins hat sich als richtige Entscheidung erwiesen“, so Brockmeyer. Bei zunächst optimalen Bedingungen begrüßte Brockmeyer am Nachmittag zahlreiche Gäste und Vereine aus dem Ort und der Region. Darunter befanden sich auch die Schützengesellschaft Hasbergen und der Schützenverein Gaste. Wie in den vorangegangenen Jahren lag ein Schwerpunkt des Festes auf der Betreuung der Kinder. Durch Angebote von der Hüpfburg, bis zum Sandkasten im XXL-Format kamen alle auf ihre Kosten.

Bei der abschließenden Proklamation des neuen Hofstaates am Abend, unterstrich Brockmeyer noch einmal die Wichtigkeit der Neuerungen. „Durch die Umstellung des Festverlaufs, sind trotz der Bedingungen mehr Gäste anwesend als sonst üblich“, so das Fazit des Präsidenten. Ausdrücklich bedankte sich Brockmeyer auch bei der anwesenden Ohrbecker Bevölkerung, ohne deren Teilnahme ein Schützenfest kein Erfolg sei. Für die Erwachsenen proklamierte Brockmeyer anschließend Steven Mischker zum ersten König. Zu seiner Königin nahm sich Mischer seine Freundin Rebekka Pachl. Das Amt des zweiten Königs bekleidet Kim Teutenberg mit seiner Ehefrau Nicole. Bei den Kindern regiert mit Letizia Hömske eine Königin. An ihrer Seite steht der Prinzregent Marlon Pohl. Als zweiter Kinderkönig amtiert Hendrik Peters mit Lea Schult. Nach der Vergabe zahlreicher Pokale für das Preisschießen klang das Fest unter musikalischer Begleitung durch das Blasorchester Hasbergen und den Spielmannszug Ohrbeck aus.