Schützenfest 2017 Schützen in Ohrbeck feiern gegen den Regen an

Meine Nachrichten

Um das Thema Hasbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hasbergen. Dass die Ohrbecker Schützen auch bei schlechtem Wetter zünftig feiern können, stellten sie beim Schützenfest 2017 eindrucksvoll unter Beweis. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie dabei von Kameraden befreundeter Vereine.

Freundschaft der Vereine sichert Festerfolg

Am Nachmittag hatte der erste Präsident Ulrich Kessler das Schützenvolk bei anhaltendem Regen begrüßt. Schon zu diesem Zeitpunkt zog der Tambourmajor des Spielmannszuges Ohrbeck eine positive Zwischenbilanz. So sei es besonders den angereisten Vereinen aus Ostercappeln, Holsten-Mündrup und Gaste zu verdanken gewesen, dass bereits der Königsball am Freitagabend ein voller Erfolg gewesen sei. Mit Spannung erwartet wurde nicht nur von Kessler der Ausgang der Schießwettbewerbe um die Königswürde der Kinder und Erwachsenen.

Den wichtigsten Teil und damit den Schlusspunkt des Festes, hob sich Kessler mit der Proklamation des neuen Königshofes jedoch für den Sonntagabend auf. Am Vortag hatte sich in einem engen Kampf Leon Dombrowski gegen die Konkurrenz durch gesetzt. Zu seiner Königin wurde Nele Frank gekrönt. Das zweite Königspaar der Kinder bilden Hendrik Peters und Emely Johannsmann. Ebenfalls zum Hofstaat gehören die Adjutanten Manuel Kessler und Matthes Johannsmann.

Auch bei den Erwachsenen fand ein zäher Kampf um die Königswürde statt. An dessen Ende verwies Udo Painczyk seine Kontrahenten auf die Plätze. Er nahm seine Frau Petra zu seiner Königin. Die Würde des zweiten Königspaars fiel Achim Schulte und dessen Gemahlin Hildegard zu. Unterstützt wird der Hofstaat der Erwachsenen durch die Ehrendamen Ina Frank, Yvonne Behrens, Birgit Bergjohan und Christel Niehaus.

Erinnerungen an Udo Jürgens

An allen Tagen des Festwochenendes folgten viele Zuschauer der Einladung des Vereins. Allein die Schlagerparty zog am Samstagabend rund 350 Gäste an. „Wir haben die Gästezahl aus dem Vorjahr weit übertroffen“, freute sich der zweite Präsident Markus Behrens. Dass dieser Erfolg möglich wurde, habe nicht zuletzt an dem sich aufklarenden Wetter gelegen. Dadurch kamen laut Behrens viele Gäste spontan ins Festzelt.

Dort schickte DJ Claus sein Publikum auf eine musikalische Reise durch die Nacht. Im Gepäck hatte der erfahrene Unterhalter ein Potpourri bekannter Hits.

Für besondere Momente für Fans des Entertainers Udo Jürgens sorgte dessen Double „Didi“. Wie sein großes Vorbild entführte „Didi“ sein Publikum gesanglich in einzelne Nischen unserer Gesellschaft. Spätestens bei „Ich war noch niemals in New York“ hielt es von den Ohrbecker Schützen niemanden mehr auf den Stühlen.

Schützen zeigen Präsenz im Ort

Mit einem Umzug der Vereine durch den Ortsteil Ohrbeck näherte sich am Sonntag das Schützenfest seinem Höhepunkt. Zu den Klängen der Musikkapelle Hagen unter der Leitung von Frank Hülsmann und des Spielmannszuges des Schützenvereins Ohrbeck marschierten die Schützen zum Festplatz. Dort ehrte der stellvertretende Kreispräsident Ferdinand Wöhrmann vom Schützenkreis Osnabrück Land-West einige Schützen für deren Verdienste. Mit der gemeinsam gesungenen Nationalhymne eröffnete danach das Schützenvolk den gemütlichen Teil des Festes.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN