Adventliches Angebot Oasen der Ruhe und Kraft in Hasbergen

Von Michael Pohl


Hasbergen. Unter dem Motto „Oasen im Advent“ bietet in der Vorweihnachtszeit die evangelische Gemeinde der Christuskirche in Hasbergen Gelegenheit, vom hektischen Alltag abzuschalten. Seit Dienstag können die Gläubigen für eine Viertelstunde innehalten.

Bereits beim Eintritt in den Vorraum des an der Martin-Luther-Straße gelegenen Gotteshauses wird dem Besucher deutlich, dass es sich bei dieser Veranstaltung um einen Ausnahmetermin handeln muss. Wo sonst üppige Beleuchtung den Weg zur Kirchenbank weist, erhellen an diesem Dienstagabend nur wenige Kerzen den Raum. Das tut der Stimmung aber keinen Abbruch - im Gegenteil. Während die rund 50 Gläubigen schweigend Platz nehmen, breitet sich ein Gefühl der Ruhe aus.

Festliche Stimmung durch ruhige Klaviermusik

Unterstützt wird diese fast festliche Stimmung von ruhiger Klaviermusik, die vom Band kommt. Auch den Altarraum erhellen neben der Oster- und der ersten Adventskerze nur wenige weitere brennende Lichter. Ungewöhnlich ist auch, wie Pastor Guido Schwegmann-Beisel ein kurzes Gebet und einen Text vorträgt. Wo sonst eine Predigt mit der dazugehörigen Auslegung folgt, werden die Besucher diesmal ihrer ganz eigenen Reflexion überlassen.

Allerdings gibt der ausgesuchte Text durchaus ganz praktische Ratschläge für den Alltag. „Spare deinen Wein nicht für morgen“, zitiert Schwegmann-Beisel. Darauf folgt auch im Text die Erkenntnis, dass jeder sein Leben nur im jetzt leben kann.

Kraftquellen für den Alltag

Viele der Gäste haben nahezu während der gesamten Dauer der Andacht die Augen geschlossen. Auf einigen Gesichtern breitet sich zunehmend eine erkennbare Entspannung aus. Genau dieser Effekt ist es, den das Pastorenehepaar erreichen wollte. „Die Oasen sollen Kraftquellen für den Alltag der Gemeinde geben“, verrät Pastorin Maria Beisel nach der Veranstaltung. Aufgrund des hohen Zuspruchs sehe sie sich in der Annahme bestärkt, dass durchaus ein Bedarf nach solchen Angeboten in der Gesellschaft bestünde.

Kirche zum Ausprobieren

Darüber hinaus hofft Beisel, mit dieser kurzen Form eines Kirchenbesuchs auch jene Menschen erreichen zu können, die „Kirche ausprobieren“ möchten. Dass die Oase nicht nur etwas für Menschen fortgeschrittenen Alters ist, beweist die Anwesenheit einiger Jugendlicher. Darunter die 13-jährige Tochter von Beisel, Anne-Marescha. Sie komme nicht allein wegen ihrer Mutter, sondern aufgrund der besonderen Stimmung zu den kurzen Andachten, verriet die junge Frau auf Nachfrage.

Die „Oasen im Advent“ finden abends am 6., 13. und 20. Dezember um 18.15 Uhr in der Christuskirche in Hasbergen statt. Zusätzlich gibt es am Mittwoch, 14. Dezember einen Termin für besonders junge Familien um 16.30 Uhr. Der Eintritt ist an allen Terminen frei.