Busnetz erweitert Alle 30 Minuten von Hasbergen nach Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Hasbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hasbergen. Am Donnerstag wurde mit den neuen RegioTakt-Linien X492 und X493 die Anbindung Hasbergens an das Stadtbusnetz deutlich intensiviert. Von 8.30 bis 20 Uhr fahren die Busse jetzt in der Woche im Halbstundentakt.

Alle 30 Minuten verkehrt ab sofort die neue Buslinie X492 zwischen Hasbergen und Osnabrück und die X493 von Hagen über Hasbergen nach Osnabrück. Am Donnerstagnachmittag wurde das neue Linienkonzept und der neu gestaltete Hasbergen-Bus im Zentrum des Ortes offiziell vorgestellt. Beide Linien werden von Montag bis Freitag von 8.30 bis 20 Uhr, sowie samstags von 8.30 bis 18.30 Uhr im Halbstundentakt als Express-Linien fahren. Nicht ganz so schnell geht es mit den normalen Linien 492 und 493, die montags bis freitags von 20 bis 23 Uhr den Spätverkehr sicherstellen.

Die Große Lösung

Die Gespräche zwischen der Gemeinde und der Planungsgesellschaft Nahverkehr Osnabrück (Planos) über eine bessere Anbindung Hasbergens hatten bereits Ende 2014 begonnen. Mit der Entscheidung des Rates im März, die „große Lösung“ in der anstehenden Buslinienfrage zu befürworten, war klar, dass es eine erweiterte Anbindung des Ortes an das Stadtbusnetz geben wird.

Weiterlesen: Hasbergen zahlt jährlich 206.600 Euro für Busverkehr

Hüggelgemeinde als Leuchtturm

„Wir freuen uns, dass die Gespräche zu einem guten Abschluss geführt haben“, erläuterte Planos- Geschäftsführer Dr. Stephan Rolfes. „Die Zwerge können nun in die Welt hinaus“, lachte auch Jörg Schneider, Regionalleiter der WeserEms-Bus mit Blick auf die Hüggelzwerge. Hasbergen sei Vorreiter in einer Entwicklung, die viele Gemeinden im Osnabrücker Land betreffe. „Entscheidend ist, dass man eine gute Anbindung an die Stadt hat“, meint Schneider. Schneller und komfortabler sei die nun gefundene Lösung, die Leuchtturmwirkung haben dürfte. „Wir haben viele Signale aus anderen Gemeinden, die die Entwicklung hier sehr genau beobachten.

Weiterlesen: SPD und Grüne wollen große Bus-Lösung in Hasbergen

Busnetz einfacher nutzen

Bei den Hasbergern kommen die neuen X-Linien gut an. Rita Hollenberg freut sich, dass sie nun „schneller und besser“ nach Osnabrück kommt. Besonders freut sie, dass sie ab sofort am Neumarkt umsteigen kann und so noch einfacher das gesamte Busnetz nutzen kann. Als Rentnerin fährt sie schon jetzt viel Bus. „Dann muss ich nicht mit dem Auto fahren.“ Aber auch für Fahrgäste innerhalb der Ortsteile bringt die neue Linie Vorteile. „Ich wohne in Ohrbeck und kann jetzt bei Veranstaltungen ganz entspannt nach Hasbergen kommen“, sieht Ulrich Kessler die Vorzüge der neuen Linie. „Das ist eine gute Sache.“

Weiterlesen: Hasbergen bekommt keinen Bürgerbus


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN