Schützenfest 2015 in Hasbergen Schützengesellschaft Hasbergen feiert ausgelassen

Meine Nachrichten

Um das Thema Hasbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hasbergen. Mit einem deutlich verkleinerten Programm feierte die Schützengesellschaft Hasbergen am Samstag ihr traditionelles Schützenfest. Der Einladung zum neuen Festplatz an der Gaststätte „zur Holzheide“ folgten zahlreiche Gäste und Vereine.

In den vergangenen Jahren war stets der Vorplatz des vereinseigenen Schießstandes, nah des Gasthauses Riga, Ort der Feierlichkeiten gewesen. In diesem Jahr sprächen jedoch organisatorische Gründe gegen einen Verbleib am alten Ort, teilte die Präsidentin der Gesellschaft, Gabriele Petersen, auf Nachfrage mit. Trotzdem bleibt der Schießstand an der Osnabrücker Straße (L89) der zentrale Punkt für die Aktivitäten des Vereins. Obwohl der Verein nur rund 50 Mitglieder zählt, sei es im vergangenen Jahr gelungen, die sportliche Anlage so weit herzurichten, dass weiterhin Schießsport mit Luftgewehr und Pistole möglich seien, betonte Petersen weiter. Leider haben nach Aussage der Präsidentin die hohen Auflagen für den Betrieb einer Anlage mit Kleinkalibermunition diese unmöglich gemacht.

Ungewöhliche Fahrt

Mit der Neuauflage im Zentrum der Hüggelgemeinde erhoffe sich die 2014 gewählte Vereinsführung einen besseren Zuspruch aus der Bevölkerung, führte ihr Mann Joachim Petersen fort. Dieser präsentierten sich die Schützen in einem Umzug durch den Ort vom Königshof zum Garten der Gasstätte „zur Holzheide“. Besonders auffällig war dabei die Fahrt der Kinderkönigin Virginie Wosylus. Mit ihren Ehrendamen Miriam Petersen und Alina Mindrup wurde sie in einer Fahrradrikscha durch die Straßen kutschiert.

Am Festplatz angekommen begrüßte der 2. Präsident, Frank Wosylus, die angetretenen Vereine. In guter Tradition war bereits im Juni das Königsschießen erfolgt. Bei diesem hat sich als neuer König Joachim I. Petersen durchgesetzt. Er regiert daher nun mit seiner Frau Gabriel das Schützenvolk. Unterstützt wird das Königspaar durch die Adjutanten Axel und Birgit Bracht, sowie Host Walther und Stefanie Hövelkamp.

Wichtiges Lokal

In seinem Grußwort zog der 2. stellvertretende Bürgermeister Hans-Georg Freund eine Parallele zum Besuch der Chorgemeinschaft Gaste-Hasbergen am Vortag. Beide Vereine bewiesen mit ihren Veranstaltungen wie wichtig die Lokalität für die Gemeinde sei, zeigt sich Freund überzeugt. Neben dem stellvertretenden Bürgermeister wünschte Ulrich Kessler aus dem Präsidium des Schützenkreises Land-West den Schützen gesellige Stunden. In der Folge gab der Spielmannszug des Schützenvereins Ohrbeck einige Stücke zu Gehör, während im Saal „zur Holzheide“ das DJ-Team „Sunny Blue“ für reichlich musikalische Stimmung sorgte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN