Zeuge verhindert Tat Einbrecher wollen in Hasberger Kirche einsteigen

Luftbild der Hasberger Christunskirche

            
Foto: Gert WestdörpLuftbild der Hasberger Christunskirche Foto: Gert Westdörp

Hasbergen. Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte vermutlich am Montagabend ein Einbruch in die lutherische Kirche in Hasbergen verhindert werden.

Der Zeuge hatte um 20.23 Uhr zwei verdächtige Personen an den Türen der Kirche bemerkt. Einem der Unbekannten war es bereits gelungen, die Tür der Westseite zu öffnen.

Flucht ohne Beute

Nachdem der Zeuge die beiden Männer angesprochen hatte und drohte, die Polizei zu rufen, flüchteten die beiden ohne Beute über die Martin-Luther-Straße in Richtung Tecklenburger Straße.

Täterbeschreibung

Die beiden Männer waren beide etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, einer schlank, der andere etwas kräftiger. Beide hatten kurze dunkle Haare. Der Schlankere trug ein blaues Trainingsoberteil und hatte einen Drei-Tage-Bart. Der Kräftigere trug ein rotes Adidas-Trainingsoberteil und eine blaue Jeans. Hinweise zu den Flüchtigen nimmt die Polizei in Georgsmarienhütte entgegen, Tel. 05401/879500.

Bereits am Sonntag hatte ein Dieb die Kirche St. Maria Frieden in Georgsmarienhütte Harderberg heimgesucht und unter anderem Geld aus der Kollekte gestohlen.