500 Euro für den Spielplatz Hagener Theatergruppe spendet für Kindergarten

Das Bild zeigt (von links) Spielleiterin Elisabeth Schönhoff, die Darsteller Stefanie Plogmann und Raphael Ehrenbrink bei der Scheckübergabe an Dorothea Wöstemeyer, Leiterin des Kindergartens. Foto: Horst TroizaDas Bild zeigt (von links) Spielleiterin Elisabeth Schönhoff, die Darsteller Stefanie Plogmann und Raphael Ehrenbrink bei der Scheckübergabe an Dorothea Wöstemeyer, Leiterin des Kindergartens. Foto: Horst Troiza

Hagen. Zwischen den Proben war Zeit für eine gute Tat. Traditionell spendet die Plattdeutsche Theatergruppe der Kolpingsfamilie von St. Martinus den Erlös aus den Eintrittsgeldern ihrer Aufführungen an soziale und karitative Einrichtungen.

Der Schwank „Oh je, düsse Naobers“ hatte in der vergangenen Spielzeit einen großen Erfolg beim Publikum. Die zwölf Vorstellungen waren nahezu immer ausverkauft. Während derzeit für das neue Stück „Hollywood in Piärstall“ geprobt wird, war Gelegenheit, die Empfänger für die Spende bekannt zu geben. Zum einen erhält der Kindergarten St. Martinus 500 Euro, die für die Erneuerung des Spielplatzes für die Krippenkinder eingesetzt werden sollen. Weitere 500 Euro gehen an ein Selbsthilfeprojekt in Brasilien, das von der Kolpingsfamilie initiiert wurde.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN