CDU-Kandidat knackt rote Hochburg Elixmann gewinnt Bürgermeisterwahl in Hasbergen

Von


Hasbergen. Der CDU-Jubel im Schützenhaus an der Gaststätte Riga ist wie eine Erlösung nach jahrzehntelanger SPD-Vorherrschaft in der Hüggelgemeinde gewesen: Um 19.52 Uhr stand fest, dass Holger Elixmann mit 53,17 Prozent der Stimmen der neue Hasberger Bürgermeister ist. „Die rote Hochburg ist geknackt“, erklärte der Wahlsieger und sorgte bei rund 100 Parteimitgliedern und Unterstützern für Hochstimmung. Dagegen Enttäuschung bei der SPD und Amtsinhaber Frank Stiller, der auf 46.83 Prozent kam.

Nach ersten Dankworten an sein Wahlkampfteam zitierte der Wahlgewinner in seiner kurzen Rede Nelson Mandela: „Erst wenn man einen hohen Berg erklommen habe, sehe man viele weitere Berge.“ Auch wenn er als frisch gewähltes Gemeindeoberhaupt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN