Musikalische Entdeckungsreisen John Doe Train in Hasbergen, Tom Tröte am Piesberg

Meine Nachrichten

Um das Thema Hasbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Als „akustische Coverband rund um den alten Mann“ bezeichnet sich das Trio John Doe Train, das am Samstag in Hasbergen spielt. Foto: John DoeAls „akustische Coverband rund um den alten Mann“ bezeichnet sich das Trio John Doe Train, das am Samstag in Hasbergen spielt. Foto: John Doe

Hasbergen. Das Trio John Doe Train spielt in der Töpferei Niehenke am Samstag gut abgehangene Coversongs. Im Big Buttinsky in Osnabrück spielen am Samstag die Bands Pretty Mery K und Miss Julie & The Rascals Jazz und Pop. Und im Piesberger Gesellschaftshaus wird am Sonntag Saisoneröffnung und Geburtstag mit Kapitän Quetsche und Tom Tröte gefeiert.

Kaminmusik

Gemütlich wird es am heutigen Samstag in der Töpferei Niehenke. Dann spielt dort das Trio John Doe Train auf akustischen Instrumenten Musik der Sechziger- und Siebzigerjahre von Chuck Berry, CCR bis Albert Hammond.

Die akustische Coverband rund um den „alten Mann“ nennt sich das Trio scherzhaft. Gemeint ist Willy Knigge, Urgestein der Osnabrücker Rock’n’Roll-Szene. Der weiß- und langhaarige Gitarrist spielt mit den Jungspunden Marc Gaschos am Bass und Andreas Burandt, Perkussion, mehr oder weniger bekannte Lieder, die nicht schon 1000-mal im Radio gedudelt wurden. So gesehen begeben sich die Besucher des Konzerts am Fuß des Hüggels auf eine musikalische Entdeckungsreise.

Samstag, Töpferei Niehenke, Hasbergen, 20 Uhr, Eintritt: 15 Euro, Tel. 05405/3313.

Jazz und Pop

Akademischen Jazz und Pop gibt es am Samstagabend im Big Buttinsky in der UFA-Filmpassage in Osnabrück. Mit dabei: Pretty Mery K aus Dresden und Miss Julie & The Rascals aus Osnabrück.

Pretty Mery K stehen für deutschen Indie-Pop/Avantgarde-Pop. Die Musiker begegneten sich beim Jazz-Studium in Dresden. Am Osnabrücker Institut für Musik lernten sich die Jazzer um Sängerin Julia Falke kennen. Sie gelten als hiesige Hoffnung des Pop-Jazz.

Samstag, Big Buttinsky, Osnabrück, 21 Uhr, Eintritt: Pay after, Tel. 0541/58028189.

Saisoneröffnung

Schon seit 143 Jahren ist das Piesberger Gesellschaftshaus für Osnabrücker, die nach Zerstreuung suchen. Erst seit 20 Jahren ist das ehemalige Ausflugslokal eine Kultureinrichtung in der Stadt. Dieser runde Geburtstag wird am Sonntag mit der diesjährigen Saisoneröffnung gefeiert.

Auf eine Dampferfahrt nehmen Kapitän Quetsche und sein Schiffsjunge Tom Tröte Kinder im Alter von 4 bis 14 Jahren mit. Sie schippern auf der Route des Jazz durch die Wogen des Piesberger Gesellschaftshauses. Dort wird in ruhigeren Gefilden eine Foto- und Plakatausstellung eröffnet, die die Bandbreite der Kulturarbeit des Hauses zeigt.

Sonntag, Piesberger Gesellschaftshaus, Osnabrück, ab 11 Uhr, Eintritt 4 Euro, mit Kukuk 50 Cent/1 Euro, Tel. 0541/1208888.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN