Ärger und Lärm am Wilkenbach Anwohner in Hasbergen empört über radikalen Heckenschnitt am Bahndamm

Wenn schwere Güterzüge fast durch den Vorgarten rollen, vibriert nach Aussage eines Anwohners der Boden, von der Lärmbelästigung gang zu schweigen. Immer wenn die Hecke so weit runter geschnitten wird wie jetzt, wird es für viele schier unerträglich.Wenn schwere Güterzüge fast durch den Vorgarten rollen, vibriert nach Aussage eines Anwohners der Boden, von der Lärmbelästigung gang zu schweigen. Immer wenn die Hecke so weit runter geschnitten wird wie jetzt, wird es für viele schier unerträglich.
Andreas Wenk

Hasbergen. Erst im August hatten Hasberger Bürger Am Wilkenbach zum wiederholten Mal eine Lärmschutzwand gefordert. Jetzt hat die Bahn die Hecke entlang der Strecke Münster-Osnabrück bis auf Kniehöhe abgeschnitten. Das Ergebnis: Es ist unerträglich laut.

Anwohner Rudi Hochkeppler hat Fenster und Dach lärmschutzsaniert. Das hat ihn mehrere tausend Euro gekostet. Im Haus sei es seitdem auszuhalten. Tritt er aber nach draußen und ein Zug kommt vorbei, werde es schlimm. Als die Anwohner am

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN