Ab 2022 keine bunten Tattoos mehr? Tätowierer aus Region Osnabrück stehen vor großer Herausforderung

Können bald keine bunten Tattoos mehr gestochen werden?Können bald keine bunten Tattoos mehr gestochen werden?
imago images/blickwinkel

Hagen/Osnabrück. Eine europäische Verordnung verbietet ab Januar 2022 einen Großteil der bisher verwendeten Farben. Das ist ein herber Tiefschlag für die gesamte Branche. Auch Studiobetreiber aus Osnabrück und Hagen machen sich Sorgen.

„Das stellt uns vor immense Herausforderungen“, kommentiert der Hasberger Tätowierer Simon Prior die aktuelle Situation. Bereits im Januar 2020 hatte der Betreiber des Osnabrücker Studios „The Needle“ auf die Problematik für seinen Berufsst

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN