Überwältigendes Spendenecho Mit Lastern ins Katastrophengebiet: Hasberger engagieren sich für Flutopfer

Von Bettina Mundt

Trinkwasser wird in den Hochwassergebieten weiterhin benötigt. Hier packen (von links) Sven Waschke, Dennis Meyer, Thorsten Schwenke und Manfred Meyer. Siegfried Hoffmeister beobachtet durch die Seitentür.Trinkwasser wird in den Hochwassergebieten weiterhin benötigt. Hier packen (von links) Sven Waschke, Dennis Meyer, Thorsten Schwenke und Manfred Meyer. Siegfried Hoffmeister beobachtet durch die Seitentür.
Bettina Mundt

Hasbergen. Vor zwei Wochen haben sie bereits 6000 Liter Trinkwasser nach Kircheib im Westerwald gebracht. Nun starten die Fluthelfer Dennis Meyer und Sven Waschke eine zweite, noch größere Hilfsaktion für zwei Orte in Nordrhein-Westfalen.

Es war eine ganz spontane Aktion. Freitagabend vor zwei Wochen hätten sie bei einem Bier zusammengesessen und überlegt, „wir machen was“, erzählt Sven Waschke von der Hasberger Firma Waschke Dachtechnik. Sein Mitarbeiter Dennis Meyer hängte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN