Streit um Sonderpostenvorhaben Enttäuschung in Hasbergen: Kein Lebensmittelmarkt im ehemaligen Jibi

Auf dem Gelände des ehemaligen Jibi-Marktes in Hasbergen soll nun doch kein neuer Lebensmittelladen entstehen, sondern ein Sonderpostenmarkt. (Archivbild)Auf dem Gelände des ehemaligen Jibi-Marktes in Hasbergen soll nun doch kein neuer Lebensmittelladen entstehen, sondern ein Sonderpostenmarkt. (Archivbild)
Claudia Sarrazin

Hasbergen. Kein Lebensmittelmarkt, sondern ein Sonderposten mit Imbiss und Bäcker: Das scheint nun der neue Plan des Grundstückseigentümers für den ehemaligen Jibi in Hasbergen zu sein. Die Idee sorgte für Aufruhr in der Hasberger Politik und scheiterte vorerst. Was bedeutet das für die Fläche?

Die Errichtung der Sonderpostenbörse mit Imbiss und Bäcker am ehemaligen Jibi-Standort ist vorerst gescheitert. In der Sitzung des Bauausschuss stimmten sechs Ausschussmitglieder gegen das Vorhaben, nur drei waren dafür. Dem Votum vorausgeg

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN