Stellplatz auf dem Bahnhofsvorplatz Stadtteilauto jetzt auch in Hasbergen: Was Interessierte wissen müssen

Unmittelbar neben der Treppe zum Bahnhof Hasbergen hat das neue Stadtteilauto „stat>k“ seinen Stellplatz. Bürgermeister Holger Elixmann (links) und Stadtteilauto-Geschäftsführer Werner Linnenbrink (3. von links) laden die Hasberger zu fleißiger Nutzung ein. Foto Petra PieperUnmittelbar neben der Treppe zum Bahnhof Hasbergen hat das neue Stadtteilauto „stat>k“ seinen Stellplatz. Bürgermeister Holger Elixmann (links) und Stadtteilauto-Geschäftsführer Werner Linnenbrink (3. von links) laden die Hasberger zu fleißiger Nutzung ein. Foto Petra Pieper
Petra Pieper

Hasbergen. Als eine der ersten Umlandgemeinden nutzt Hasbergen die Vorteile des Carsharing. Seit kurzem steht für die Bürger ein „Stadtteilauto“ am Bahnhof zum Mieten bereit.

Bürgermeister Holger Elixmann und „Stadtteilauto“-Geschäftsführer Werner Linnenbrink luden zum Pressetermin, um das neue Angebot in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. „Nach Wallenhorst und Lingen ist Hasbergen quasi der Pionier unter den

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN