Fördermittel nun komplett Sanierung des Lokschuppens in Hasbergen startet im Februar

Alles andere als repräsentativ zeigt sich gegenwärtig der Lokschuppen am alten Bahnhof, den der Awo-Ortsverein sanieren und in Zukunft für seine Bildungs- und Sozialarbeit nutzen will. Foto: Horst TroizaAlles andere als repräsentativ zeigt sich gegenwärtig der Lokschuppen am alten Bahnhof, den der Awo-Ortsverein sanieren und in Zukunft für seine Bildungs- und Sozialarbeit nutzen will. Foto: Horst Troiza
Horst Troiza

Hasbergen . Nach Ablehnung eines Förderantrags waren die Pläne des Awo-Ortsvereins zur Sanierung des Lokschuppens am alten Bahnhof in Hasbergen ins Stocken geraten. Mittlerweile ist die Finanzierung des 220.000 Euro-Projekts aber gesichert und die Verantwortlichen sind zuversichtlich, im Februar mit den Arbeiten beginnen zu können.

Eigentlich hatte das Projekt bereits Ende 2019, pünktlich zum Jubiläum der Gründung der Arbeiterwohlfahrt in Deutschland vor 100 Jahren, beendet sein sollen. Die Ortsvereinsvorsitzende Ingrid Hoppe und ihr Ehemann Friedrich, Kassierer im Or

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN