Polizei sucht Zeugen 4000 Euro Schaden nach Unfall in Hasbergen – und keiner will's gewesen sein

Symbolfoto: dpa/Friso GentschSymbolfoto: dpa/Friso Gentsch

Hasbergen. Die Polizei sucht Zeugen nach einem Unfall am frühen Freitagmorgen in Hasbergen. Dort war an einem Kreisel ein Schaden von 4000 Euro verursacht worden. Unklar ist, wer den Unfallwagen fuhr.

Gegen 0.45 Uhr traf eine Streife der Polizei Georgsmarienhütte auf einem Unfall am Kreisel Tecklenburger Straße und Osnabrücker Straße. Ein VW Golf war auf den Kreisel aufgefahren und hatte einen Schaden von rund 4000 Euro verursacht, teilte die Polizei mit.

In unmittelbarer Nähe trafen die Beamten auf zwei Männer, die offenbar Alkohol getrunken hatten. Wer von Ihnen war gefahren? Keiner, sagten die Männer aus. Gefahren habe den Golf eine Frau. Sie sei weggegangen, um einen Abschleppwagen zu bestellen.

Der Polizei zufolge verwickelten sich die beiden Männer zunehmend in Widersprüche. Kurzerhand nahmen die Beamten sie mit auf die Wache nach Georgsmarienhütte. Einige Zeit später erschien dort die Frau, die nach Aussage der Männer den Golf gefahren haben soll.

Die wiederum soll ausgesagt haben, einer der beiden Männer habe ihr ein Taxi bestellt. Mit diesem sei sie nach Ibbenbüren gefahren, um dort jemanden zu verständigen, der den Unfallwagen abschleppen sollte. Allerdings habe sich die Frau weder an den Namen des Taxiunternehmens noch an den Fahrpreis erinnern können. Die Männer widersprachen später, der Frau ein Taxi bestellt zu haben.

Den Männern wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizei beschlagnahmte das Unfallauto und bittet aufgrund der widersprüchlichen Aussagen der drei Personen um Zeugenhinweise zur Aufklärung des Unfalls. Telefon: 05401/879500.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN