Wie Faschismus entsteht Gegen rechts: Schüler präsentieren „Geschichte eines Deutschen“ im Augustaschacht

In der Gedenkstätte Augustaschacht (von links): Burkhard Imeyer, Paul Bielefeld, Philipp Hagemann, Swenja Pohlmann, Jule Brünenkamp, William Homburg, Laurin Schiffer, Insa Beisel und Maya Gausmann sowie Klaus Lang. Foto: Petra PieperIn der Gedenkstätte Augustaschacht (von links): Burkhard Imeyer, Paul Bielefeld, Philipp Hagemann, Swenja Pohlmann, Jule Brünenkamp, William Homburg, Laurin Schiffer, Insa Beisel und Maya Gausmann sowie Klaus Lang. Foto: Petra Pieper
Petra Pieper

Osnabrück/Hasbergen. Dieses Projekt ging weit über den normalen Unterricht hinaus: Zum letzten Mal präsentierten acht Schüler des Osnabrücker Gymnasiums In der Wüste im Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum und in der Gedenkstätte Augustaschacht ihre Text-Bild-Ton-Collage über Sebastian Haffners „Geschichte eines Deutschen“.

Der Autor beschrieb 1939 rückblickend die Zeit von 1914 bis 1933, deren politische und gesellschaftliche Entwicklungen er bereits in jungen Jahren sehr hellsichtig wahrgenommen hatte. „Haffner hat die Anfänge des Unrechtsstaates frühzeitig

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN