Gefahrguttransporter im Graben Bergung eines LKW: Autobahnausfahrt Hasbergen-Gaste war gesperrt

Meine Nachrichten

Um das Thema Hasbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Aus der Böschung wurde der Auflieger herausgezogen und auf die Straße gestellt. Foto: Ursula HoltgreweAus der Böschung wurde der Auflieger herausgezogen und auf die Straße gestellt. Foto: Ursula Holtgrewe 

Hasbergen. Ein Gefahrguttransporter ist am Freitag Morgen von der Fahrbahn abgekommen. Am frühen Nachmittag wurde die Auffahrt Hasbergen-Gaste gesperrt, um den LKW mit einem Kran zu bergen.

Wie die Polizei mitteilte, war der LKW-Fahrer am Freitag morgen auf der Autobahn A30 aus Rheine in Richtung Hannover unterwegs, als er mit seinem LKW von der Fahrbahn abkam und in einem Graben mit erheblicher Schräglage zum Stehen kam. Der Fahrer blieb unverletzt. Der nachfolgende Verkehr wurde durch den Unfall nicht behindert.

Bergung am Nachmittag

Wie der Fahrer unserer Redaktion berichtete, sei er mit einer Leerfahrt von Recklinghausen auf dem Weg nach Ibbenbüren gewesen. Dort habe er Bitumen laden sollen. Als das Navi vorm Autobahnkreuz eine Vollsperrung auf der A1 gemeldet habe, sei er der Umleitungsempfehlung gefolgt. In der Abfahrt Hasbergen-Gaste sei der Auflieger auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen geraten und am Fuß der Böschung zum Stehen gekommen. Die Bergungsarbeiten der Firma Hoff aus Damme zogen sich hin, da ein Kran nachgeordert werden musste. Die Bergung des havarierten Lkw in Gaste dauerte rund eine halbe Stunde. Für die Bergung sperrte die Polizei die Ausfahrt Hasbergen-Gaste.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN