Gewinner auf allen Seiten Kunterbunter Gottesdienst um Spende für Hasberger Kita

Von Niklas Golitschek

Meine Nachrichten

Um das Thema Hasbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Kinder der Kita Kunterbunt singen vor dem Laternenlauf beim Gottesdienst im Rahmen der Spendenübergabe des Elternbeirats. Die Gelder wurden beim zweiten Basar eingenommen. Foto: Niklas GolitschekDie Kinder der Kita Kunterbunt singen vor dem Laternenlauf beim Gottesdienst im Rahmen der Spendenübergabe des Elternbeirats. Die Gelder wurden beim zweiten Basar eingenommen. Foto: Niklas Golitschek

Hasbergen. Einen solchen Gottesdienst hält Pastorin Maria Beisel auch nicht oft. Versammelt standen die Kinder der Kita Kunterbunt in Hasbergen mit Laternen vor dem Altar der Christuskirche. Dabei geriet ein Aspekt glatt zur Nebensache: Der Elternbeirat überreichte Kita-Leiterin Karin Landeck eine Spende in Höhe von 1001,45 Euro.

Wie diese krumme Summe zustande kam? Es handelte sich dabei um den 15-prozentigen Anteil, der aus den Erlösen des zweiten Spielzeug- und Kinderkleidungsbasars Ende Oktober für die Einrichtung bestimmt war. „An beiden Tagen sind über 30 Leute schon vor verschlossenen Türen gestanden“, berichtete die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Kathrin Wahlmann. Beim ersten Flohmarkt im April waren noch knapp 670 Euro gesammelt worden. 

4200 Euro Umsatz

Mehr als 600 Besucher zählten die Initiatoren bei der zweiten Austragung Ende Oktober.1700 Artikel von 43 Verkäufern wechselten während des Basars den Besitzer. Rund 4200 Euro wurden dadurch umgesetzt. „Wir haben uns gefreut, dass so viel dabei herumgekommen ist“, sagte die ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Wahlmann stolz. 

Knapp 20 Helferinnen bewältigten die Veranstaltung. Gewinner gebe es dabei auf allen Seiten: Die Verkäufer werden alte Spielsachen, Kleidung oder Möbel los, die Käufer machen ein Schnäppchen – und die Kita hat auch etwas davon. Das freute selbstverständlich auch Karin Landeck. Für den 30. und 31. März sowie den 28. und 29. September sind bereits die nächsten Basare terminiert. „Der Elternbeirat ist so aktiv dabei“, lobte die Kita-Leiterin und versicherte: „Das Geld kommt Ihren Kindern zu Gute.“ 

Martinstag

Zu solch einem Anlass öffnete Pastorin Maria Beisel dann auch gerne ihre Tore. „Das ist ein tolles Engagement. Wenn unserer Einrichtung 1000 Euro überreicht werden, ist das ein Halleluja wert“, sagte sie. Auch zum Martinstag am kommenden Sonntag, 11. November, passe das. Schließlich geht es bei dem Fest auch darum, zu teilen. 

Die Kinder der Kita Kunterbunt singen vor dem Laternenlauf beim Gottesdienst im Rahmen der Spendenübergabe des Elternbeirats. Die Gelder wurden beim zweiten Basar eingenommen. Foto: Niklas Golitschek


Wirklich besinnlich sei der Gottesdienst zwar nicht gewesen, stellte Beisel fest. Doch sah sie den Kindern nach, müde vom langen Tag und begeistert von den gebastelten Laternen zu sein. Viel mehr freute sie sich, dass sie vorne mitgesungen haben. „Bislang gab es das noch nicht so oft“, erklärte sie. Ruhiger wurde es in der Kirche, als die Pastorin das Gebet gemeinsam mit den Anwesenden sprach. Danach durften die Kinder mit ihren Laternen und den Eltern durch die Straßen ziehen.

Ein Video zum 2. Basar: https://www.facebook.com/290922025078359/videos/2710383462520521


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN