Großzügige Geburtstagsspende Hasberger Unternehmer hilft Helfenden

Meine Nachrichten

Um das Thema Hasbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Unternehmer Dieter Hein (3. l.)  gab an Hasberger und Osnabrücker Vereinen und Institutionen das Geld weiter, dass ihm seine Gäaste zum 80 Geburtstag überreicht hatten. Foto: Stefan BuchholzUnternehmer Dieter Hein (3. l.) gab an Hasberger und Osnabrücker Vereinen und Institutionen das Geld weiter, dass ihm seine Gäaste zum 80 Geburtstag überreicht hatten. Foto: Stefan Buchholz

Hasbergen. Penunzen statt Präsente: Das hatte sich Seniorchef Dieter Hein von seinen Gästen gewünscht, die zu seinem 80. Geburtstag kamen.

Familie und Freunde aus Deutschland und der Welt sollten dabei nichts schenken, hatte Hein zwar gesagt. „Wer aber was übrig hat, kann etwas spenden für Menschen, die alles für Menschen tun, habe ich den Gästen gesagt“, erzählte Hein. 12.600 Euro blieben nach der Feier im Spendentopf. Insgesamt zehn Institutionen und Vereine aus der Hüggelgemeinde und dem benachbarten Oberzentrum bedachte Hein bei der Übergabe. Darunter vier Kindertagesstätten, die Freiwillige Feuerwehr und der DRK-Ortsverein sowie das Naturbad Hasbergen, die St. Johann Behindertenhilfe Osnabrück und die evangelisch-lutherische Christuskirche Hasbergen. Auch der Rotarische Förderverein bekam einen Teil der Spendesumme, den er mit dem Faktor 2,5 vervielfachen wird. Das Geld soll dann einer Mädchenschule in Kabul zugute kommen. Pastor Guido Schwegmann-Beisel dankte Hein im Namen der Beschenkten. Eine solche Geste sei nicht selbstverständlich, wenn jemand etwas habe. „Das Leben wird erst rund, wenn man Danke sagen kann und man etwas abgeben kann“, so der Geistliche.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN