Veranstaltungen im Überblick Dritte Ausgabe des Frauenkalenders in Hasbergen

Meine Nachrichten

Um das Thema Hasbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Stolz auf den neuen Frauenkalender für die Gemeinde Hasbergen sind (von links): Petra Volmer mit Geronimo, Marita Tolksdorf-Krüwel, Vivien Ordel, Martina Schröter und Elvira Schoof. Foto: André PartmannStolz auf den neuen Frauenkalender für die Gemeinde Hasbergen sind (von links): Petra Volmer mit Geronimo, Marita Tolksdorf-Krüwel, Vivien Ordel, Martina Schröter und Elvira Schoof. Foto: André Partmann

Hasbergen. Eine Gruppe engagierter Frauen in Hasbergen hat für die zweite Jahreshälfte wieder einen "Frauenkalender" zusammengestellt. In der gedruckten Ausgabe finden sich eine Reihe von Veranstaltungen und Angebote, die sich an das weibliche Geschlecht richten.

"Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß", so heißt der Slogan, den Marita Tolksdorf-Krüwel, die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Hasbergen, und sieben weiteren Frauen aufgegriffen haben, um den Kalender zusammenzustellen. Kein herkömmlicher. Sondern einer, der speziell die Frauen in Hasbergen ansprechen soll. 

Veranstaltungsüberblick

Wie das gelingt? "Indem wir ein eine Reihe von Veranstaltungen für Frauen organisiert und zusammengestellt haben", sagt Tolksdorf-Krüwel. Das Heft soll dementsprechend einen Überblick über das gesamte Angebotsspektrum geben.

Idee nicht neu 

Die Idee des Frauenkalenders ist nicht neu: Tolksdorf-Krüwels Vorgängerin Stephanie Funke hatte diesen ursprünglich aus der Taufe gehoben. Nachdem 2017 für das erste und zweite Halbjahr bereits ein Kalender für die Gemeinde veröffentlicht wurde, ist nun eine dritte Ausgabe veröffentlicht worden. Dass die Veröffentlichung im ersten Halbjahr dieses Jahres ausblieb, hing mit der Übergangszeit nach dem Ausscheiden Funkes sowie der Neustrukturierung des Produktionsteams.

Frauenfrühstück im November

In der Broschüre sind die unterschiedlichsten Veranstaltungen aufgelistet: Frauen finden dort Datum, Uhrzeit, den Ort sowie einen kurzen Informationstext zu den jeweiligen Veranstaltung. In dem Heft sind unter anderem Angebote wie das Frauenfrühstück im November, eine individuelle Berufsberatung, ein Workshop im Umgang mit Smartephones oder die Adventsfeier zu finden. Ebenfalls in einer eigenen Rubrik dargestellt sind regelmäßig stattfindende Veranstaltungen wie die Treffen der Handarbeitsgruppe und des Internationalen Frauenkochclubs. 

Weitere Frauen gesucht

Der Frauenkalender ist aus den Reihen des "Frauenstammtisch-Netwerktreffen" entstanden. Dieser trifft sich nicht nur mit Frauen verschiedener Institutionen und Unternehmen, sondern plant auch eine Reihe von Veranstaltungen. "Wir suchen weiterhin Frauen, die uns, auch bei der Mitarbeit am Frauenkalender, unterstützen wollen", so Tolksdorf-Krüwel. Das nächste Treffen ist am Montag, 22. Oktober, um 19 Uhr.

 







Hier gibt es den Frauenkalender

12 Seiten schwer, weiß-grün-violette Optik, dazu bunte Fotos und Malereien: Der neue Frauenkalender für die Gemeinde Hasbergen ist ab sofort erhältlich. Der Frauenkalender ist kostenlos und liegt unter anderem im Rathaus der Gemeinde Hasbergen aus.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN