Ein neues Sonnensegel Kita Kunterbunt Hasbergen profitiert von Flohmarkt

Von Stefan Buchholz

Sehr zufrieden mit dem Erlös des 1. Kinderkleidungs- und Spielzeugbasar: Kinder und Eltern der Kita Kunterbunt. Foto: Stefan BuchholzSehr zufrieden mit dem Erlös des 1. Kinderkleidungs- und Spielzeugbasar: Kinder und Eltern der Kita Kunterbunt. Foto: Stefan Buchholz

Hasbergen. Sehr zufrieden zeigten sich die Eltern und Kita-Kunterbunt-Leiterin Karin Landeck mit dem Erlös des 1. Kleidungs- und Spielzeugbasars: 669,25 Euro blieben am Ende eines erfolgreichen Verkaufstages über. Die wurden jetzt übergeben.

„Davon wird nun ein Sonnensegel für die Kita finanziert“, sagte Tanja Borkowski-Vogt, die stellvertretende Vorsitzende des Elternrates. Gut 6000 Kleidungsstücke hatten die Kita-Eltern nach Funktion und Größe vorab auseinander sortiert. Die Textilien plus Schuhe und Spielzeuge stammten aus eigenem Bestand und 40 regionalen Verkäufern. Letztere hatten es dabei ziemlich einfach. Sie brauchten am Verkaufstag nicht persönlich vor Ort zu sein – das Aushandeln der Preise übernahmen wieder engagierte Eltern. Lediglich 15 Prozent des Erlöses hatte jeder Verkäufer an die Basar-Organisatoren abzugeben. „Ich bin noch immer überwältigt von dem tollen Engagement der Eltern und der großen Resonanz, die der Basar gefunden hat“, sagte Karin Landeck bei der Präsentation des Flohmarkterlöses. Aufgrund der guten Erfahrungen und des Aufwandes wird es am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Oktober, einen zweitägigen Basar in der Kita Kunterbunt an der Martin-Luther-Straße in Hasbergen geben. Eine Ausschreibung dazu erfolgt ab August über die Webseite der Kita.