Partnerschaftsurkunde unterschrieben Hasbergen erneuert Freundschaft mit Partnerstadt Tomblaine

Meine Nachrichten

Um das Thema Hasbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hasbergen. Der Rat der Gemeinde Hasbergen steht zur französischen Partnergemeinde Tomblaine. Der Hasberger Bürgermeister Holger Elixmann und der Bürgermeister von Tomblaine, Hervé Féron, haben die Freundschaft durch ihre Unterschrift unter der Partnerschaftsurkunde erneuert.

Die Ursprungsurkunde hatten 1987 die damaligen Bürgermeister Günter Fischer und Job Durupt unterschrieben. Den Vorort von Nancy hatte Elixmann mit einer siebenköpfigen Hasberger Delegation zum 30-jährigen Freundschaftsjubiläum im vergangenen Jahr besucht. Elixmann und Mitglieder der Delegation wie etwa die perfekt französisch sprechende Hasberger Ratsvorsitzende Kathrin Wahlmann denken darüber nach, die Freundschaft über Gemeindebotschafter künftig zu vertiefen. Hinde Magada, die Botschafterin des Großraumes Nancy und Vorsitzende des örtlichen Fußballklubs, hatte zuvor eine regelmäßige Verbindung vorgeschlagen.

Fußballer aus Tomblaine kommen nach Hasbergen

Elixmann hat auch eine Fußballmannschaft aus Tomblaine zu einem Partnerschaftsturnier in Hasbergen im Januar 2019 eingeladen. Elixmann und die Hasberger Ratsmitglieder sind sich einig, dass die Kontakte zwischen den Gemeinden von großer Bedeutung sind und nur im Austausch wachsen können. Für den Hasberger Bürgermeister und sein Pendant aus Tomblaine, Hervé Féron, genießt die deutsch-französische Partnerschaft einen ganz besonderen Stellenwert. Beide Bürgermeister bezeichneten die Freundschaft als „Motor Europas“. „Weitere Besuche sollen folgen, damit der Motor dieses großen Friedensprojektes stetig weiter laufen kann“, stellte Elixmann heraus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN