Ein Artikel der Redaktion

Haren: Vertrag unterzeichnet Windpark Fehndorf/Lindloh darf Wasserstoff einspeisen

Von Tobias Böckermann | 25.05.2020, 19:39 Uhr

Noch dreht sich im Bürgerwindpark Fehndorf-Lindloh kein Rotorblatt. Aber die Vorarbeiten laufen und beinhalten auch das an den Windpark gekoppelte Forschungsvorhaben zur Verstetigung von erneuerbarer Energie. Für die Einspeisung von Wasserstoff ins Gasnetz ist jetzt ein Vertrag unterzeichnet worden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden