Ein Artikel der Redaktion

Wechsel nach Hagen Kaplan Thilo Wilhelm in Haren verabschiedet

Von PM. | 04.10.2013, 16:31 Uhr

Mit einem festlichen Gottesdienst in der St. Martinus-Kirche ist Thilo Wilhelm, bisheriger Kaplan der Pfarreiengemeinschaft St. Martinus Haren, Herz-Jesu Altharen und St. Clemens Wesuwe verabschiedet worden.

Aus den Gemeinden waren Bannerabordnungen von Kolpingsfamilie, Jungkolping, Landjugend und Pfadfindern vertreten. Auch die Eltern und Geschwister des Kaplans waren dazu aus Hagen a.T.W. ins Emsland gekommen.

Nach dem Abitur absolvierte Thilo Wilhelm zunächst ein Studium der Betriebswirtschaftslehre. Nach dem Diplom nahm der gebürtige Hagener ab Herbst 2001 das Theologiestudium auf, das ihn zunächst nach Frankfurt St. Georgen, später nach Rom führte. Nach der Weihe zum Diakon folgte zunächst eine pastorale Tätigkeit in Meppen und in der Gefängnisseelsorge.

Nach der Priesterweihe, die er am 10. Oktober 2007 in der Kirche „Sant Ignazio“ in Rom empfing, absolvierte er an der päpstlichen Universität Gregoriana noch ein Aufbaustudium, das er im Juli 2009 mit dem Lizenziat abschloss. Seit dem 29. August 2009 war er auf seiner ersten Kaplanstelle in Haren tätig.

Pfarrer Günter Bültel würdigte in seiner Predigt das Wirken des Kaplans in Haren. Er habe in Haren Spuren hinterlassen und in den vergangenen vier Jahren segensreich gewirkt. Die Gemeinde spendete lang anhaltenden Applaus nach der Predigt sowie am Ende der Messe, nachdem sich Kaplan Wilhelm in persönlichen Worten verabschiedet und allen für ihre Hilfe und Unterstützung gedankt hatte.

Er gehe mit Wehmut, sagte er einer Mitteilung zufolge, aber freue sich auch sehr auf die neuen Aufgaben. Ab dem 1. Oktober wird Thilo Wilhelm unter anderem als Rektor der Landvolkhochschule in Oesede tätig sein.

Beim anschließenden Empfang in den Räumen der Tagespflege im benachbarten Seniorenzentrum nutzen neben Vereinen und Gruppen auch viele Gemeindemitglieder die Gelegenheit für eine persönliche Verabschiedung. Thomas Honnigfort, stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes der St. Martinus-Gemeinde, sprach im Namen der drei Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte ebenfalls herzlichen Dank aus und lobte den großen Einsatz und das immer offene und freundliche Miteinander.

Vom Team der hauptamtlichen Mitarbeiter erhielt er als Erinnerung an die maritime Tradition Harens einen Kompass überreicht. Nach den Worten von Pfarrer Bültel soll dieser bei den vielfältigen künftigen Aufgaben „dabei helfen, den eigenen Standort zu bestimmen und den richtigen Kurs zu finden.“ Neuer Kaplan wird Ralf Wellbrock aus Haselünne.