Ein Artikel der Redaktion

Unternehmen halfen kräftig mit Bolzplatz für Leuchtturm-Kinder

Von Heinz-Gerd Stahl | 05.09.2011, 13:41 Uhr

Einen neuen „Bolzplatz“ hat das Kinder- und Jugendhaus „Leuchtturm“ in Haren-Emmeln bekommen.

Die Einrichtung, die im Juli 2008 eröffnet worden war, bietet jungen Menschen, bei denen eine dem Wohl des Kindes entsprechende Erziehung nicht gewährleistet ist, eine Heimat und wurde in diesem Jahr zertifiziert. Viele der Kinder spielen begeistert Fußball beim SV Eintracht Emmeln.

In den trainingsfreien Zeiten fehlte bisher jedoch ein geeigneter Platz, diesen Sport auszuüben. Damit ist es jetzt vorbei. Das Transportunternehmen Nee aus Haren stellte ein an die Einrichtung angrenzendes Gelände zur Verfügung. Die Firma Germing aus Emmeln fertigte die beiden verzinkten Tore, und für den Rasen sowie die Errichtung eines Metallzaunes sorgte die Firma Horstmann aus Altenberge. Alle Leistungen erfolgten kostenlos. Dank galt den Firmen für ihr Engagement, das mehr als 3000 Euro umfasste.