Ein Artikel der Redaktion

Stadtrat beschließt Baugebiet in Haren-Emmeln kommt

Von Tobias Böckermann | 13.09.2017, 21:23 Uhr

Der Harener Stadtrat hat ein neues Baugebiet in Emmeln beschlossen.

Im Vorfeld hatte es mehrfach Diskussionen um die Anbindung des Gebietes an der Nelkenstraße gegeben (wir berichteten). Die SPD sah und sieht die Interessen der Anwohner nicht genügend berücksichtigt. Dem widersprach Emmelns Ortsvorsteher Josef Kramer (CDU): „Ich sehe keine Gefahr durch anwachsenden Durchgangsverkehr und bin mir sicher, dass die befürchteten Entwässerungsprobleme technisch zu verhindern sind.“

Georg Berenzen wiederholte den bereits im Bauausschuss gestellten Antrag der SPD, den Satzungsbeschluss zu vertagen und das Konzept zu überarbeiten. Die Mehrheitsfraktion CDU stimmte nicht zu und deshalb enthielt sich die SPD beim anschließenden endgültigen Satzungsbeschluss.

Der Antrag von Heinz Pinkernell (SPD), an der Einmündung Deichstraße/Wesuweer Straße direkt an der Kanalbrücke eine Mittelstreifenmarkierung und Richtungspfeile aufzubringen, wurde abgelehnt. Die SPD wollte damit Unfälle vermeiden helfen. Die CDU sah dagegen keine Vorteile und betonte, zuständig seien der Landkreis und die Verkehrskommission.

Auf dem Weg ist dagegen die Dorferneuerung in Rütenbrock, Lindloh/Schwartenberg und Rütenmoor ( wir berichteten). Die möglichen Maßnahmen sind auf der Homepage der Stadt Haren einzusehen.

Auch der Bau des Windparks in Fehndorf ist einen Schritt weiter. Der Stadtrat hat den geänderten Flächennutzungsplan beschlossen. Maria Albers (CDU) und Heinrich Schepers (SPD) freuten sich über die Stärkung des Windkraftstandortes Haren und den Forschungsansatz.

Beschlossen hat der Rat einen Bebauungsplan an der Hemsener Straße in Wesuwe – er begrenzt die Entstehung von sogenannten Arbeitnehmerunterkünften. An der Zeppelinstraße im Stadtgebiet kann ein Gewerbegebiet entstehen, das Ferienzentrum Schloss Dankern seine Tennisplätze umlegen. Und das Unternehmen CNC Technik Gerdes kann in Emmeln ein Eckgrundstück umfunktionieren.