Ein Artikel der Redaktion

Läufe zur deutschen Meisterschaft Liegeradrennen zum Rütenbrocker Radsporttag

Von PM. | 03.07.2015, 08:06 Uhr

Am kommenden Samstag dem 4. Juli, findet der diesjährige Rütenbrocker Radsporttag statt.

War die Veranstaltung in den Anfangsjahren noch recht klein und überschaubar , so hat sie sich in den vergangenen zehn Jahren nach Einschätzung der Veranstalter einen guten Ruf erarbeitet. Dieser basiere auch darauf, das an diesem Tag nicht nur die heimischen Rennradfahrer in die Pedale träten, sondern auch deutsche und niederländische Liegeradfahrer um Punkte für die jeweilige Meisterschaft fahren.

Ins Leben gerufen worden war der Rütenbrocker Radsporttag im Jahr 2000 anlässlich der Durchfahrt der Profiradler des Giro d´Italia über den Grenzübergang Ter-Apel Rütenbrock. In den Folgejahren organisierte der RadSportClub Rütenbrock (RSC) dann ein Rennradrennen, für das ein Beiprogramm gesucht wurde. Dies wurde mit einem ersten Liegeradrennen einiger lokaler Liegeradler gefunden.

Im Laufe der Jahre wurde aus dem Beiprogramm eine gleichberechtigte Partnerschaft und das Liegeradrennen zählt inzwischen als Lauf zum Deutschen Liegerad Cup (DLC) und auch zur niederländischen Meisterschaft (Competitie) sowie bei zwei weiteren internationalen Rennserien.

Beginn um 11 Uhr

So wird in diesem Jahr bei den Rennradfahrern ein Lauf zur Harener Stadtmeisterschaft sowie ein Jugendrennen stattfinden. Die Liegeradfahrer kämpfen bei der schnellen Runde, dem Stundenrennen und einem Zehn-Runden-Rennen um wertvolle Punkte für ihre Meisterschaften in den drei Klassen der unverkleideten, teilverkleideten und vollverkleideten Liegeräder.

Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr im Kreuzungsbereich Ziegeleistraße- Billerei (Gegenüber des Autohauses an der Bundesstraße) und endet gegen 17 Uhr mit der Siegerehrung.