Ein Artikel der Redaktion

Kurbetrieb in mobilen Räumen ELA unterstützt Reha-Zentrum

Von PM. | 08.09.2011, 12:34 Uhr

Das „Reha-Zentrum am Meer“ in Bad Zwischenahn nutzt während Sanierungsarbeiten im Eingangsbereich mobile Raumsysteme von ELA aus Von den Umbaumaßnahmen sei vor allem die Rezeption mit der Patientenaufnahme betroffen, sagte der technische Leiter der Kurbetriebsgesellschaft, Thomas Staufenbiel-Holstein, einer Pressemitteilung zufolge.

Dieser Bereich ist für die Zeit des Umbaus in temporären Raumanlagen von ELA untergebracht. Laut Thomas Staufenbiel-Holstein ist vor allem die barrierefreie Einrichtung der mobilen Raumlösungen wichtig, da ein Teil Patienten auf Rollstühle oder andere Hilfsmittel angewiesen ist. Um den Krankentransport zu erleichtern, stattete ELA den Eingangsbereich mit Rampen aus.

„Der Eingangsbereich bestimmt den ersten Eindruck und ist daher die Visitenkarte eines Unternehmens“, sagt ELA-Außendienstmitarbeiter Meinolf Topphoff. ELA-Premium-Mietcontainer sorgten nun für ein angenehmes Raumgefühl, denn sie seien mit drei Metern deutlich breiter als ein Standardmodul