Ein Artikel der Redaktion

GCV plant Rosenmontagsumzug Eröffnung der Karnevalssession in Haren-Rütenbrock

Von PM. | 18.11.2016, 12:37 Uhr

Für Karnevalsfans hat das lange Warten ein Ende: Auch beim Grenzland-Carneval-Verein (GCV) Rütenbrock hat die Session 2016/2017 begonnen.

Nach dem Dank für die erfolgreiche Session 2015/2016 erklärte der Vorsitzende Martin Bols des GCV Rütenbrock die Session 2016/2017 für eröffnet. Danach prämierte der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Haren, Arnold Terborg, die Wagenbauer und Fußgruppen des Rosenmontagsumzugs.

Bei den Wagenbauern konnte sich in diesem Jahr der Wagen mit dem Motto „Irisch – was los“ durchsetzen. Als beste Fußgruppe wurden beim diesjährigen Umzug die „Zebras“ von der Jury gewählt. Abschließend wünschten beide Redner dem GCV Rütenbrock eine gute Session und schlossen mit einem dreifachen „Grenzland Helau!“ Beim nun beginnenden inoffiziellen Teil des Festakts sorgte DJ Andreas noch musikalisch bis zur späteren Stunde für Karnevalsstimmung.

Termine bekanntgegeben

Gleichzeitig wurden wichtige Termine für die Karnevalsfreunde bekannt gegeben. Die achte „Trumpsitzung“ mit Hausmeister Bolle, den Ata-Girls, den Spassmakers, Bauer Alfons, den Knitterwichters, den Teenys und dem Tanzmariechen sowie weiteren Überraschungsgästen ist am Samstag, 25. Februar, 19.33 Uhr in der Reithalle Rütenbrock angesetzt. Karten gibt es bei Getränke Hartmann und an der Abendkasse.

Der Kinderkarneval beginnt am Sonntag, 26. Februar, 14 Uhr, in der Reithalle Altenberge. Durch beiden Sitzungen gut eingestimmt, kann dann am Montagmorgen, 27. Februar, der Rosenmontagsumzug von Rütenbrock über Erika bis zur Reithalle Altenberge starten, bevor um 13 Uhr die Rosenmontagsparty beginnt. Informationen unter www.gcv-ruetenvbrock.de .