Ein Artikel der Redaktion

Kommentar Corona-Krise und Gastronomie: Ausbluten der Innenstädte zu befürchten

Meinung – Carola Alge | 20.04.2020, 14:01 Uhr

Ansteckungsquellen minimieren, Abstand halten, Kontakte vermeiden. Das ist zur Eindämmung der Corona-Pandemie weiter das Gebot der Stunde. Warum aber seit heute weitere Lockerungen für einige Branchen in Kraft treten, Gastronomie und Hotels hingegen weiter außen vor sind, erschließt sich nicht. Ein Kommentar.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden